Einrichtungsleiterin wird Nicole Backmann, BIB-Geschäftsführerin Anke Theissing und Bürgermeister Franz Möllering (v.l.) // Foto: Stefan Klausing

Einrichtungsleiterin wird Nicole Backmann, BIB-Geschäftsführerin Anke Theissing und Bürgermeister Franz Möllering (v.l.) // Foto: Stefan Klausing

In einem Jahr sollen dort Kinder mit Schaufel und Eimer spielen, am Montagnachmittag nahm Bürgermeister Franz Möllering mit Anke Theissing und Nicole Backmann den Spaten selber in die Hand. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich hat der Bau der neunten Kindertagesstätte in Neuenkirchen begonnen. Die BIB Baackmann Immobililien und Bauträger GmbH aus Laer investiert rund 1,4 Millionen Euro in die neue Drei-Gruppen-Kita. „Es hat bisher alles gut geklappt. Man hat hier in Neuenkirchen wirklich kurze Wege“, lobt Geschäftsführerin Anke Theissing die Zusammenarbeit mit Verwaltung und Politik.

Möllering wünscht sich für den Verlauf, dass alles weiterhin so reibungslos klappt und später in diesem Haus „ein guter Geist herrscht“, und alle drei Beteiligten – Investor, Träger und Betreiber – weiterhin gut zusammenarbeiten. Der Bürgermeister betonte, dass mit der Fertigstellung dieses Kindergartens „jedes Kind, deren Eltern es wüschen, einen Kindergartenplatz bekommt.“


„Ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind, trotz des bescheidenen Wetters heute“, sagt jfd-Vorsitzender Jörg Klüter. Der Jugend- und
Familiendienst (jfd) Rheine hatte im Herbst als Träger des Kindergartens den Zuschlag bekommen. „Ich weiß, dass meine Leute bereits auf Hochtouren arbeiten. Besser als in die Erziehung und Ausbildung unserer Kinder kann keine Gesellschaft investieren“, so Klüter.

Im August nimmt die neue Kita mit Einrichtungsleiterin Nicole Backmann den Betrieb auf. Doch wohl erst im Provisorium – ähnlich wie beim Bau der Kita Abenteuerland am Dörper Berg –, da der Neubau bis dahin noch nicht fertig sein wird.