Heinz Heitkötter mit Beifahrer Martin Leusmann sowie Pferd Lichtblick in voller Fahrt durch das Gelände in Riesenbeck.

Heinz Heitkötter mit Beifahrer Martin Leusmann sowie Pferd Lichtblick in voller Fahrt durch das Gelände in Riesenbeck.

Am Wochenende trafen sich alle Reit- und Kutschfreunde in Riesenbeck. Dort wurden die Kreismeisterschaften ausgerichtet.

Heinz Heitkötter vom ZRFV Neuenkirchen hat sich am Samstag morgen mit seinem Pferd Lichtblick auf dem Weg nach Riesenbeck gemacht. Fahrer und Beifahrer sowie Pferd Lichtblick wurden alle-
samt herausgeputzt. So ging es in die Dressurprüfung. Hier bekam Heinz Unterstützung von Saskia Wesselmeier. Am Sonntag morgen stand die Geländefahrt auf seinem Zeitplan. Zusammen mit Beifahrer Matin Leusmann wurden die Hindernisse genau unter die Lupe genommen.

Durch die langjährige Erfahrung von Fahrer, Beifahrer und Pferd kamen alle gesund ins Ziel. Durch die Lautsprecher: „Kreismeister 2016 Einspänner Pferde ist Heinz Heitkötter mit Lichtblick“. Der Jubel des Fanclubs des ZRFV Neuenkirchen war nicht zu überhören.

Spontanität bei den weiteren Wettbewerben gefragt

Für den ZRFV Neuenkirchen in allen drei Prüfungen an den Start gegangen Maria Elena Garmann mit Candlelight.

Für den ZRFV Neuenkirchen in allen drei Prüfungen an den Start gegangen Maria Elena Garmann mit Candlelight.


In diesem Jahr musste der Verein viel Spontanität zeigen, es sind Reiter und Pferde ausgefallen. Somit wurde kurzfristig die A-Dressur am Samstag zu dritt geritten. Es sattelten Lena Brüning ihre Rubaya, Maria Elene Garmann ihre Candlelight und Joke Brüning ihren Dankeschön. Vorgestellt wurde die Dressurmannschaft von Christian Brünung.

Durch die sichere, hamonische Vorstellung hieß es nach der Dressur Platz 4 in der  Mannschaftswertung um die Kreisstandarte. Maria Elena Garmann wurde in der Einzelwertung der Dressur mit Platz vier belohnt.  Am Abend fand das Mannschafts A-Springen mit den Reitern Maria Elena Garmann mit Candelight, Maren Fernströning mit Pleasure Boy, Christine Hortmann mit Cool Mountain und Franz-Wilhelm Leusmann mit Dashan statt. Durch die sehr guten Ritte konnte sich der Reiterverein weiterhin auf dem vierten Platz behaupten. Auch in der Einzelwertung des Springen konnte sich Maren Fernströning den 4. Platz sichern, direkt folgte Franz Wilhelm Leusmann auf Rang fünf. 

Platz 4 für Reiter aus Neuenkirchen

Die Mannschaft der ZRFV (v.links) Vorgestellt von Chritiane Brüning. Reiterinnen Maria Elena Garmann, Maren Fernströning, Joke Büning und Lena Brüning( es fehlen Franz Wilhelm Leusmann und Christine Hortmann)

Die Mannschaft der ZRFV (v.l.) Vorgestellt von Chritiane Brüning. Reiterinnen Maria Elena Garmann, Maren Fernströning, Joke Büning und Lena Brüning( es fehlen Franz Wilhelm Leusmann und Christine Hortmann)

Am Sonntagnachmittag ging es für drei Reiter  in das L-Springen um die Kreismeisterschaft. Viele Veriensmitglieder hatten sich auch auf dem Weg nach Riesenbeck gemacht, um die Reiter  anzufeuern. An den Start gingen Franz-Wilhelm Leusmann mit Dashan, Maren Fernströning mit Pleasure Boy und Lena Garmann mit Candelight. Wieder waren die Reiter und Pferde hoch konzentriert, jedoch die Nervosität war nicht zu übersehen.

Nach dem L-Springen wurden zwölf Straftpunkte auf das Konto des ZRFV Neuenkirchen gebucht. Um 16 Uhr marschierten alle Teilnehmende Vereine in die Reithalle ein. Nun war es klar, der ZRFV konnte sich den 4. Platz sichern. Glückwünsche gingen auch an den Nachbarverein St. Hubertus, die sich den 3.Platz sicherten. Somit wurde für Neuenkirchen Reiterinnen und Reiter ordentlich gejubelt.