Johannes Dinkhoff schießt den Vogel ab

Da war der Jubel groß, als Johannes Dinkhoff den Vogel von der Stange geholt hat. | Foto: Klausing


Es war am Sonntagabend nur noch eine Frage der Zeit, wer bei den Heithöker Schützen den letzten Schuss auf den Schützenvogel abgibt, denn schießen konnten alle fünf Königsanwärter. Am Ende war es Johannes Dinkhoff, der dem Vogel mit dem 232. Schuss den Garaus machte.

Johannes Dinkhoff schießt den Vogel ab

Gut getroffen: Der Vogel fällt von der Stange. | Foto: Klausing


Um 18.01 Uhr stand der Nachfolger für René Mennicken fest – und damit hat es wieder ein „Blauer“ geschafft, den letzten Treffer zu setzten, denn genau wie der nun alte König René spielt auch der neue König aktuell im Spielmannszug. Aber nicht nur dort ist er aktiv, so war er lange im Vorstand, öfters im Offizierskorps und auch sonst immer engagiert, wenn es bei den Heithökern etwas zu tun gibt.

Zur Königin wählte er seine Frau Marion, Ehrendamen wurden Simone Kötte mit Gatten Stefan und Anke Dreyer mit ihrem Mann Jörg.

Johannes Dinkhoff schießt den Vogel ab

Der neue Thron des Heithöker Schützenvereins: Königspaar Marion und Johannes Dinkhoff (M.), Stefan und Simone Kötte (l.), Anke und Jörg Dreyer (r.). | Foto: Klausing

 


weitere Bilder

Johannes Dinkhoff schießt den Vogel ab

Johannes Dinkhoff schießt den Vogel ab

Da war der Jubel groß, als Johannes Dinkhoff den Vogel von der Stange geholt hat. | Foto: Klausing

Das neue Königspaar Johannes und Marin Dinkhoff. | Foto: Klausing