Nach der Gründungsversammlung im April hat der Vorstand auf seiner ersten Sitzung zunächst einige für die zukünftige Arbeit richtungsweisende Entscheidungen getroffen und war seitdem nicht untätig. Seit dem 10. Juni ist der Verein auch im Vereinsregister beim Amtsgericht Steinfurt eingetragen, teilt der Vorstand in einer Pressemitteilung mit.


Erste Angebote für den Bus eingeholt

Bereits im Mai gab es ein Treffen mit den Nachbarvereinen Emsdetten-Saerbeck und Schüttorf-Ohne-Wettringen zu einem Erfahrungsaustausch. Dabei erhielt der Vorstand wertvolle Hinweise zur Fahrzeugbeschaffung und für die Beantragung von Zuschüssen. Im Juli folgte dann eine Besprechung mit der Bezirksregierung über Zuschussangelegenheiten, Linienführung, Fahrzeugbeschaffung und Fahrzeugausstattung, an der auch Bürgermeister Franz Möllering und Verkehrsunternehmer Heiko Husmann als Konzessionsnehmer teilnahmen. Die ersten Angebote für einen entsprechenden Bulli sind bereits eingeholt worden und eine Streckenführung sowie ein Fahrplan aufgestellt, der bei Bedarf auch im Nachhinein noch angepasst werden kann.

linienwegsskizze

Entsprechende Wünsche können später direkt an den Vorstand des Bürgerbusvereins gerichtet werden. Sobald Streckenführung und Fahrplan von der Bezirksregierung genehmigt werden, kann auch der Bürgerbus – mit Automatik-Getriebe – bestellt werden.

Nähere Informationen für potentielle Fahrerinnen und Fahrer werden auf einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 26. Oktober, um 18 Uhr im Sitzungssaal gegeben. Hierzu sind auch alle eingeladen, die sich bis jetzt noch nicht als Fahrer bereit erklärt haben. Wer für diese gute Sache künftig tätig werden will – ob als passives Mitglied oder auch als Fahrer – kann sich direkt bei der Geschäftsstelle des Bürgerbusvereins, Schwarzer Weg 8, Telefon (05973) 23 88 melden.