Wenn der Bund Westfälischer Karneval alljährlich zu seinen Westfalenmeisterschaften im karnevalistischen Tanzsport ruft, sind sie alle da: aus dem Münsterland, dem Lippischen, dem Sauerland treten Vereine zum tänzerischen Wettstreit an.

Vorne dran und nicht nur dabei: das Tanzkorps Rote Husaren aus Neuenkirchen, das sich bei Jugend und Junioren zweifacher Westfalenmeister 2016 nennen darf und zwei Vizetitel und fünf dritte Plätze einfuhr. Die Ü15-Jährigen holten sich in allen Disziplinen Treppenplätze und zwei Westfalenmeister-Titel.

Premiere für Jugend-Tanzpaar und Titel für Lisann und Louis

Für die Roten Husaren war der Turniersamstag in der Sporthalle Münster-Hiltrup auch ein Tag der Premieren: allen voran das Nachwuchstanzpaar Corinna Brunster und Moritz Klausing, beide gerade mal fünf Jahre alt, das zum allerersten Mal die 160 Quadratmeter Turnierbühne füllen musste.

Dass es bei ihrem Einstieg gleich noch zum dritten Platz und die Qualifikation für das Halbfinale Nord 2017 reichte, gab dem zweiten Husaren-Paar Lisann Wiechers und Louis Krömer noch den Rest Motivation: die Beiden schafften konzentriert den Sprung ganz nach oben und krönten ihre laufende Turniersession mit dem Westfalenmeister-Titel.

Jugendgarde TK Rote Husaren | Foto: Stefan Klausing

Jugendgarde TK Rote Husaren | Foto: Stefan Klausing

Für Halbfinale der Deutschen Meisterschaft qualifiziert

Bei den Jugend-Garden setzten die Trainer wieder ihre Strategie fort, alle Po