Der Kalkofen in Tecklenburg-Brochterbeck ist nur eines von vielen tollen Motiven | Foto: Kreis Steinfurt

Die Online-Abstimmung ist beendet. Hobbyfotografen können ab sofort Fotos für den Kalender 2018 einreichen. Von den 77 Teilnehmern haben 37 Prozent für das Thema „Ruinen und vergessene Orte im Kreis Steinfurt“ gestimmt, gefolgt von „Bäume und Alleen im Kreis Steinfurt“ (30 Prozent) und „Türen und Tore im Kreis Steinfurt“ sowie „Höfe und Landwirtschaft im Kreis Steinfurt“ (jeweils 16 Prozent).

Das Fotokalender-Team appeliert nun an die Kreativität der Fotografinnen und Fotografen. Wer setzt die Ruinen und vergessenen Orte im Kreis am besten in Szene?
Bis Ende August 2017 kann jeder Teilnehmer wieder bis zu vier digitale Fotos im Querformat (jeweils mindestens 1,5 MB) samt Name und vollständiger Anschrift per E-Mail an fotowettbewerb@kreis-steinfurt.de einreichen. Darüber hinaus ist eine genaue Beschriftung der Motive besonders wichtig. Es muss deutlich werden, wo das Bild gemacht wurde und was zu sehen ist. Zur Gewissheit, dass die Bilder eingegangen sind, bekommt jeder eine automatische Eingangsbestätigung.


Besonders gut gelungene Beiträge werden wie bisher zum Ende des Jahres in einer Ausstellung im Steinfurter Kreishaus zu sehen sein. Die schönsten Aufnahmen schmücken außerdem die Kalen-
derblätter des Fotokalenders 2018.

www.kreis-steinfurt.de/fotokalender