Strahlende Gesichter bei der Mannschaft der AK 15/16 (v.l. Sarah Wiegers, Jasmin Telgmann, Louisa Rabbers und Vivien Hessling) | Foto: DLRG

Am Samstag startete die DLRG Ortsgruppe Neuenkirchen/Wettringen mit zehn Einzelschwimmern in die Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Emsdetten. Schon der erste Tag zeigte, dass sich das Training in den Wintermonaten für die neue Saison ausgezahlt hat und die Schwimmer und Schwimmerinnen in Hochform sind. Gleich vier Schwimmer der Ortsgruppe starteten in der Altersklasse 11/12. Bjarne Flege, Till Hänsel, Tom Fröhlich und Felix Berning konnten sich auf die Plätze zwei, sechs, acht und zehn schwimmen.

Die älteren Jungs  entschieden noch mehr Rennen für sich und so konnten sich Joshua Flege und Thilo Lütkehaus am Ende den zweiten und vierten Platz sichern.  In der Altersklasse 13/14 weiblich kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei sich Louisa Rabbers zuletzt den dritten Platz mit einer Schwimmerin aus Emsdetten teilte. Während Sarah Wiegers in der Altersklasse 15/16 die Bronzemedaille holte verpasste Jasmin Telgmann knapp das Treppchen und erreichte den vierten Platz.

Max Koch holt sich die Goldmedaille

Max Koch dominiert die Altersklasse 17/18 | Foto: DLRG

Besonders gute Leistungen zeigte an diesem Tag Max Koch in der Altersklasse 17/18. Er war seinen Konkurrenten um Längen voraus und wurde so mit der Goldmedaille belohnt. Er dominierte in seiner Altersklasse mit starken 500 Punkten Vorsprung.


Nach den starken Leistungen am Tag der Einzelmeisterschaften starteten am Sonntag vier Mannschaften in die Mannschaftswettkämpfe. Die jüngsten Starterinnen zeigten auf Ihrem ersten Wettkampf, dass in den nächsten Jahren noch viel zu erwarten ist. Lilli Kappelhoff, Sophie Witte, Karolien Koers, Amelie Traut, Mareike Sievers, Marlen Kurzhals und  Judith Lünnemann, belegten den zweiten und den vierten Platz.

Gold auch für die Mannschaft

Die erste Goldmedaille holten sich Till Hänsel, Joshua Flege, Thilo Lütkehaus und Bjarne Flege. Zum ersten Mal in der Altersklasse 13/14 entschieden die Jungs fast alle Rennen, unter den vielen Anfeuerungsrufen der Trainer, mit großem Abstand für sich. Bei der Siegerehrung konnte stolz der erste Pokal des Jahres entgegen genommen werden. Die nächste Station ist jetzt die Landesmeisterschaft im Mai.

Dort werden auch die Schwimmerinnen der Altersklasse 15/16 an den Start gehen. Die Mannschaft bestehend aus Vivien Hessling, Sarah Wiegers, Jasmin Telgmann und Louisa Rabbers lieferten sich spannende Rennen mit den Gegnerinnen aus Emsdetten. Die Stimmung in der Emsdettener Schwimmhalle kochte bis zum Schluss, denn die Mannschaften lagen immer nur wenige Sekunden auseinander.

Mit mehreren persönlichen Bestzeiten erreichte das Team aus NK/W den zweiten Rang. Die Mannschaft will sich aber auch auf den Landesmeisterschaften in Gelsenkirchen erneut beweisen.  Insgesamt liegt ein sehr erfolgreiches Wochenende hinter den Schwimmern und Schwimmerinnen und lässt auf spannende Wettkämpfe in der Zukunft hoffen.

Bezirksmeister in der AK 13/14: v.l. Thilo Lütkehaus, Bjarne Flege, Till Hänsel und Joshua Flege | Foto: DLRG