Nach zwei gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr hat die Polizei Verfahren gegen bisher unbekannte Personen eingeleitet. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es zu keinen Unfällen gekommen. Für Verkehrsteilnehmer, insbesondere Zweiradfahrer, hätten die Gefahrenstellen erhebliche Folgen haben können, teilte die Polizei am Montag mit.

In der Nacht zum Samstag, 17. Juni, in der Zeit zwischen 20 Uhr und 8 Uhr, haben unbekannte Personen an der Straße Am Bahndamm am rechten Fahrbahnrand einen Gullydeckel ausgehoben. Die Polizeibeamten konnten diesen im Umfeld nicht auffinden.


Am Samstagvormittag wurde die Polizei zur Straße Offlum 33 gerufen. Unbekannte Personen hatten einen Leitpfosten aus der Halterung genommen. Die Metallverankerung war im Gras am rechten Fahrbahnrand nicht sofort erkennbar. Die Polizei fand den Leitpfosten an der Einmündung Offlum/Schützenstraße und setzte ihn unmittelbar wieder ein.

Hinweise bitte unter Telefon (05971) 938-4215.