Bürgerbusfahrer Klemens Sibbel hilft Gisela Hauck beim Einsteigen. | Foto: Stefan Klausing

Montag Mittag kurz vor 13 Uhr. Der Bürgerbus steht bereits an der Haltestelle Hecking-Zentrum/Rathaus. Dabei Bürgermeister Franz Möllering, Mitglieder aus dem Bürgerbus-Vorstand und ein Fernsehteam der Lokalzeit Münsterland. Mittendrin wartet geduldig Gisela Hauck.

Das Interesse am neuen Bürgerbus ist groß. | Foto: Stefan Klausing

Die 82-Jährige möchte ihre Schwester in St. Arnold besuchen und dafür den Bürgerbus nutzen. „Am Spielplatz in St. Arnold muss ich raus“, weiß die Neuenkirchenerin, die sich bereits auf dem Fahrplan kundig gemacht hat. Zurück geht es dann mit Auto. „Ich bleibe bis 19 Uhr, dann fährt aber der Bus nicht mehr. Aber das ist nicht schlimm“, sagt Hauck. Sie ist froh, dass sie mit dem Bürgerbus, künftig häufiger mal einen Abstecher nach St. Arnold machen kann.


Die ersten Schnittbilder des Fernsehteams sind im Kasten, nun darf Gisela Hauck einsteigen. Und auch hier filmt die Kamera des WDR, wie Fahrer Klemens Sibbel hilft, den Rollator sicher zu verstauen. Jetzt noch ein Ticket lösen und los geht‘s. Naja fast, denn auch die Papierrolle im Ticketsystem will noch nicht so richtig einen Fahrschein drucken. Doch nach wenigen Handgriffen ist auch diese Hürde gemeistert und die Seitentür schließt sich automatisch – der Bürgerbus Neuenkirchen startet pünktlich um 13 Uhr seine erste Tour.

 

Hier geht es zum Beitrag der WDR-Lokalzeit Münsterland

 

 

https://mitteilungsblatt-online.de/buergerbus-neuenkirchen-fahrplan-und-haltestellen/