Peter Rocks vom Fachbereich Planen und Bauen der Gemeindeverwaltung Neuenkirchen erklärt die Baumaßnahme. | Foto: Heuermann

 

Zum Sommer-Interview hat uns Peter Rocks, Mitarbeiter in der Gemeindeverwaltung im Fachbereich Planen und Bauen, zuständig für die Baumaßnahme Verbindungsweg Friedenstraße/Hecking-Center, einige Informationen zum aktuellen Stand der Baumaßnahme gegeben, die kurz vor ihrer Fertigstellung steht.

„Die Bauarbeiten liegen gut im Zeitplan, die Fertigstellung wird auf jeden Fall vor dem 1. September sein, wie ursprünglich geplant war“, lautete die erste Aussage eines zufriedenen Peter Rocks.

Bepflanzung erfolgt im Herbst

Einige wenige Restflächen müssen noch gepflastert werden. Danach wird der Seitenstreifen frei gemacht hinter dem Karl-Leisner-Haus, wo dann im Herbst die Bepflanzung vorgenommen wird. Entlang des Weges werden heimische Gehölze wie Buchen und Eichen gepflanzt.

Vor dem Bouleplatz werden auch noch zwei bis drei Bäume gepflanzt. In dem Bereich parallel zur Tante Ju bzw. zum Karl-Leisner-Haus ist eine Wildblumenwiese und auf der anderen Seite eine Rasenfläche vorgesehen, im Schattenbereich der Bäume sind größtenteils Bodendecker geplant. Der hintere Bereich zum Parkplatz vor dem Edeka-Center bleibt offen. Der Weg zwischen dem Rathaus und der Praxis von Dr. Hoang wird auch gepflastert und ermöglicht so eine zusätzliche Anbindung an den schönen neuen Rathausvorplatz.

Freigabe des Weges in Kürze

Der Weg wird direkt nach Fertigstellung in einigen Wochen freigegeben. Hiermit wolle man nicht so lange warten, bis die Bepflanzung abgeschlossen ist. Diese Maßnahme ist zusammen mit dem Abriss des Hauses Friedenstraße 14 im Rahmen des ISEK (ISEK = Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) einer Förderung in Höhe von 200.000 Euro gefördert worden. Die Erneuerung dieses Weges ist mit den geplanten 182.000 Euro absolut im kalkulierten Rahmen geblieben. Es hat keine Probleme oder unvorhersehbaren Ereignisse bei dieser Maßnahme gegeben.


Bouleplatz fast fertig

Der Bouleplatz erhält noch einen Pflasterrahmen und wird jetzt auch fertig gestellt. Auf dem eigentlichen Platz fehlt noch die zweite Schotterschicht, anschließend wird die Oberfläche noch mit ganz feinem Material abgestreut, dann ist der Platz spielbereit. Die Mindestmaße für einen Bouleplatz müssen 3 x 15 Meter sein, dieser Platz hat die Maße 6 x 15 Meter. Somit können dann zwei Mannschaften direkt nebeneinander spielen.  Der Rasen daneben werde ebenfalls zeitnah eingesät. Somit ist alles „im grünen Bereich“.

Lampen sorgen für ausreichende Beleuchtung

Laut Aussage von Peter Rocks werden entlang des Weges zahlreiche Laternen installiert, die für eine ausreichende Beleuchtung des Weges und somit auch zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger dienen.

Kirchengemeinde St. Anna denkt auch über Neugestaltung nach

Es wurde immer schon mal thematisiert, aber nie richtig zu Ende gedacht. Aktuell stehen Überlegungen seitens der Kirchengemeinde St. Anna an, eine direkte Anbindung vom Karl-Leisner-Haus an den neuen Weg zu schaffen, in der gleichen Optik und Qualität. In diesem Zuge soll auch der alte Fahrradständer abgerissen und durch moderne Stellbügel ersetzt werden. Derzeit laufen die Planungen auf Hochtouren. Ein Antrag beim Bistum Münster liegt bereits vor, ist jedoch noch nicht bewilligt worden. Die letztendliche Entscheidung hierzu kann erst gefällt werden, wenn eine detallierte Kostenaufstellung vorliegt. Ob in diesem Jahr noch mit dieser Maßnahme begonnen werden kann, ist fraglich.

.

Karte wird geladen - bitte warten...

Verbindungsweg Friedenstraße-Hecking-Center 52.242455, 7.371182