Da haben die Schützinnen und Schützen des Kreyenburger Kinderschützenfestes die Schönwetterphase am vergangenem Samstagnachmittag optimal ausgenutzt, um ihr neues Königspaar auszuwerfen. Nachdem alle anwesenden Kinder zusammen das alte Königspaar Anton Flüthmann und Juline Schmeing abgeholt und zusammen mit dem neuen Schützenvogel zum Spielplatz Kreyenburg begleitet haben, ging es dort auch zügig mit dem Auswerfen des neuen Königs los.

Schnell bildete sich eine lange Schlange von Kindern die allesamt mit größtem Eifer versuchten den Vogel mit extra dafür bereitgestellten Holzknüppeln von der Vogelstange zu holen.
Viele Eltern und Großeltern unterstützten ihre Sprösslinge mit Jubel und Anfeuerungsrufen. Trotzdem dauerte es bis zum 317 Wurf bis es hieß: „Wir haben einen neuen König“.

Ben Kösters (9) schaffte es um 17.20 Uhr mit einem harten und gezielten Wurf die Reste des mittlerweile stark ramponierten Vogels von der Stange zu werfen.
Zuerst konnte er sein Glück kaum fassen, doch schon schnell begann die Suche nach einer geeigneten Königin. Malin Hölscher (9), eine Klassenkameradin des neuen Königs, war die glückliche Auserwählte. Zur Ehrendame wurden Thea Wilbrand (10) und Juline Schmeing (9) ernannt.


Nach der feierlichen Krönung des neuen Königspaares und der Ehrung des 50-jährigen Jubelpaares Erich Berkemeyer und Helga Heitkötter, brachen alle zusammen zur Polonaise durch die Straßen der Siedlung rund um den Kreyenburger Spielplatz auf und präsentierten allen Anwohnern das neue Königspaar.

Selbstverständlich wurde auch in diesem Jahr wieder von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern für das leibliche Wohl aller Anwesenden gesorgt. So gab es nicht nur leckeren selbst gebackenen Kuchen, Waffeln oder die traditionelle Rostbratwurst vom Grill, auch reichlich Süßigkeiten und natürlich Getränke aller Art waren in mehr als ausreichender Menge vorhanden.
Ein gelungenes Fest für Klein und Groß und die Vorfreude auf das nächste Jahr, dem 70. Jubiläumsschützenfest am Kreyenburger, steigt und steigt.