Die ersten Kartons sind bereits gepackt. | Foto: Stefan Klausing

Die ersten Umzugskartons sind bereits gepackt, am Wochenende kommen weitere hinzu. Am heutigen Freitag, 22. September, öffnet die Bücherei ein letztes Mal in altem Gewand. Ab Samstag werden dann fleißig die Kartons gepackt, Regale abgebaut und zur Hauptstraße 39 –zwischen Zweirad Heemann und Metzgerei Evers – gebracht. Zumindest ein Teil, denn alle Bücher finden in der Übergangslösung keinen Platz und werden zwischengelagert (Mitteilungsblatt berichtete).

Karte wird geladen - bitte warten...

Bücherei im Provisorium 52.244582, 7.372084

 

„Bereits jetzt sind zahlreiche Kindersachbücher an die Neuenkirchener Schulen und Kindergärten als Dauerausleihe ausgegeben worden, bis der Umbau abgeschlossen ist“, berichtete
Andrea Näther vom Büchereiteam.


Zum Kürbismarkt geöffnet

Nach einer Woche soll der Umzug in die Übergangslösung abgeschlossen sein. „Parallel zum Kürbismarkt haben wir dann am Samstag und Sonntag geöffnet“, so Näther weiter. Abweichend von den üblichen Öffnungszeiten ist an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.  „Viele Leser haben den 1. Oktober als Rückgabe eintragen, diese können dann am Sonntagnachmittag abgegeben werden“, so Näther weiter. Ab Mittwoch, 4. Oktober, findet die Ausleihe wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten statt.

Begrenzte Auswahl während des Umbaus

Während des Umbaus ist nur eine Auswahl an Büchern verfügbar, die Bücherei empfiehlt ergänzend die digitale Bibliothek
www.bibload.de, bei der man mit seiner Büchereinummer E-Books ausleihen kann. Wie das geht, verrät das Büchereiteam.

 

https://mitteilungsblatt-online.de/2016/12/kirche-und-gemeinde-teilen-sich-die-umbaukosten-fuer-buecherei/