Das war kein glücklicher Start ins Kürbiswochenende. Der Regen hat das umfangreich geplante Programm am Samstag mehr oder weniger ins Wasser fallen lassen. So fand die Kürbinale nur bei Jamoda statt, die bunten Kürbisse wurden erst am Sonntag auf dem Regal beim Kiepenkerl ausgestellt. Auch die Modenschau wurde auf Sonntagmittag verschoben. Die Tafelrunde der Kaufmannschaft wurde komplett abgesagt.

Einige Konzerte – AJG-Bigband und Double Stroke – mussten leider abgesagt werden, da abgesehen von mangelnden Zuschauern auch das Wetter nicht gut für die Instrumente und Musiker war. Dennoch ließen sich einige Besucher nicht vom Regen einschüchtern und bummelten mit Regenschirmen über den Markt, denn einige Stände trotzten dem Wetter und hatten geöffnet.

Der Sonntag sah gleich ganz anders aus. Trockenes Wetter, Sonnenstrahlen und milde Temperaturen ließen am Nachmittag die Fußgängerzone überquellen. Rings um den Ortskern gab es kaum noch Parkplätze und auch in der guten Stube war ab 16 Uhr kaum ein Durchkommen. Und auch in den Geschäften, die an diesem Nachmittag verkaufsoffen hatten, tummelten sich die Besucher.


Ausführlicher Bericht im Mitteilungsblatt