Der Sterntalermarkt erstrahlt in neuem Licht, doch viele Einzelhändler wollen das nicht!| Karikatur: H. Schwarze-Blanke

Es wird enger und gemütlicher, verspricht der Verkehrsverein Pro Neuenkirchen: Erstmals findet der Sterntalermarkt auf dem neu gestalteten Rathausvorplatz statt, dadurch rücken die Buden dichter zusammen. Dies ist jedoch erst mal eine vorübergehende Lösung, da Bauarbeiten in der Fußgängerzone stattfinden. „Wie wir es im nächsten Jahr machen, wollen wir nach dem Markt besprechen“, erklärt Verkehrsvereinsvorsitzender Reinhard Holthaus im Pressegespräch. Fest steht jedoch, dass erstmals alle 36 Buden – offene und geschlossen Verkaufsstände – ausgebucht sind. Hinzukommen die Imbiss- und Getränkestände. Fahrende Händler mit eigenem Stand wird es jedoch nicht geben, teilt der Verkehrsverein mit.

Parallel zum Sterntalermarkt ist am Sonntag von 13 bis 18 Uhr im Ortskern verkaufsoffen. Die Geschäfte laden mit Angeboten und winterlich dekorierten Auslagen zum Weihnachts-Shopping in gemütlicher Atmosphäre ein. Egal ob jung oder alt, groß oder klein, für jeden findet sich sicherlich ein passendes Weihnachts- oder Wichtelgeschenk. Ebenso hat die Bücherei an der Hauptstraße 39 an beiden Tagen von 13 bis 18 Uhr geöffnet, um sich noch mit passendem Lesestoff für die Winterabende einzudecken.

Allerlei Leckereien und Geschenkideen

Derweil gibt es auf dem Rathausplatz in winterlich dekorierter Atmosphäre neben Glühwein, Waffeln, (Reibe)-Plätzchen, Grünkohl und anderen Leckereien allerlei selbst Gemachtes. Weihnachtliche Deko aus Beton, Nisthilfen und Winterfutter für die heimische Vogelwelt, liebevoll selbstgestrickte Mützen, Socken und Handschuhe, weihnachtliche Marmeladen, Liköre und Backmischungen, Leinen und Westfalenstoffe, Lederwaren wie Taschen, Gürtel und Portemonnaies, Köstlichkeiten aus Bärlauch aller Art, Kinder- und Puppenbekleidung, eine große Auswahl an Bastelsachen sowie selbst genähte Kissen und Stofftiere. Bei diesem Angebot ist sicher für jeden etwas Passendes dabei und wer bereits auf der Suche nach weihnachtlichen Geschenken ist, wird sicher fündig werden.

Musik und Unterhaltung

Karte wird geladen - bitte warten...


Rathaus Neuenkirchen 52.243280, 7.370151

 

Auch musikalische Darbietungen gehören zu einem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt dazu. Weihnachtlicher Chorgesang und von den Viertklässlern der Thieschule vorgetragene Weihnachtsgedichte sowie Tänze verschiedener Tanzschulen versetzen die Zuhörer und Zuschauer in Weihnachtsstimmung. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, der Chor „Pop Locomotion“ (das breite Repertoire des Chores reicht von Popklassikern von Adele, Sting, Pink und Tina Turner über Medleys aus bekannten Musicals wie Hair, Les Miserables oder Phantom der Oper) und der Chor „Cantare“ aus Rheine ergänzen das jugendliche Programm.

Natürlich darf auch der Nikolaus nicht fehlen. Er wird am Sonntag gegen 16.30 Uhr auf der Bühne erwartet, nachdem er die Bewohner des Antoniusstiftes besucht hat. Eine schöne Tradition, denn auch die Bewohner des Antonius-Stiftes freuen sich mindestens genauso auf den Besuch des Heiligen Mannes. In einer gemütlichen Runde werden gemeinsam mit den Senioren Adventslieder gesungen, Weihnachtsgedichte vorgetragen und Plätzchen genascht, bevor der Nikolaus an jeden Bewohner eine Weihnachtstüte verschenkt. Musikalisch wird der Nachmittag vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr begleitet. So entsteht eine besonders festliche Stimmung im Antonius-Stift.

Nikolaus-Sprechstunde

Auf dem Weg zum Rathaus wird der Nikolaus begleitet von seinen beiden Helfern, den Knecht Ruprechten. Für viele Kinder ist sein Erscheinen sicherlich einer der Höhepunkte des Sterntalermarktes. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr versüßt die Wartezeit auf musikalische Art und Weise. Wenn der heilige Mann dann endlich auf der Bühne erscheint, wird er die vielen Kinder begrüßen und aus seinem goldenen Buch vorlesen. Anschließend wird er seine mitgebrachten Geschenke verteilen. Doch auch danach bleibt der Nikolaus noch auf dem Sterntalermarkt. Auf der Bühne hält er im Anschluss die bei vielen Kindern beliebte „Nikolaus-Sprechstunde“ ab. Alle Kinder können dann den heiligen Mann hautnah erleben und ihm ihre Wünsche und Sorgen berichten.

Doch für die Kinder wird noch mehr geboten. Auf dem Sterntalermarkt steht ein bunt leuchtendes Kinderkarussell bereit. Am Samstag findet auf der Bühne ein himmlisches Backvergnügen statt, bei dem die Kinder von 14.30 bis 16.30 Uhr Plätzchen selbst dekorieren können. An beiden Tagen wird die Kita „Pusteblume“ und ein weiterer Teilnehmer weihnachtliches Basteln für Kinder anbieten. Während die Eltern dann in aller Ruhe einen Glühwein trinken, können die Kleinen kreativ werden. Ein weiterer Anziehungspunkt für die Kleinen wird am Sonntag sicherlich der Stall von Hermann Brünen mit lebenden Tieren sein – die Krippe. Esel, Kalb und Schaf freuen sich bestimmt über eine Extraportion Streicheleinheiten der jungen Besucher.

Wenn es Nacht wird

Wenn die Dämmerung hereinbricht und die vielen Lichter eine zauberhafte Stimmung verbreiten, zeigt „Svenaldi“ an beiden Abenden auf dem Rathausplatz seine Feuerspiele sowie atemberaubende Jonglagen mit Feuer und Leuchtbällen.