Das Kamerateam bei den Filmaufnahmen. | Foto: privat

Frag‘ die Maus. Sie kann am Sonntag ganz genau erklären, wie die Marmelade in die fruchtigen Berliner kommt. Gerade rechtzeitig zur Karnevalszeit war ein Kamerateam des WDR in der Neuenkirchener Bäckerei Werning. Hier wurde der Filmbeitrag für eine süße Sachgeschichte der „Sendung mit der Maus“ über die Herstellung von Berlinern erstellt.


Für alle, die schon immer wissen wollten, wie eigentlich die süße Füllung in das weiche Siedegebäck kommt, heißt es nun: Einschalten. Am Karnevalssonntag um 9.30 Uhr (ARD) oder um 11.30 Uhr (KIKA) kann jeder – ob klein oder groß – einen Blick hinter die Kulissen der Backstube in Neuenkirchen werfen.

„Wir zeigen unseren Jüngsten gerne, wie gut wir hier arbeiten“ sagt Bernhard Werning. Er ist stolz auf seine Mitarbeiter in der Backstube, die dieses Filmprojekt mit viel Freude unterstützt haben. „Wir sind schon alle ganz gespannt auf die Sendung“ meint auch Backstubenleiter Ralf Stoltmann. Gerade jetzt wird fleißig produziert. Mit insgesamt sieben Sorten Berlinern geht die Bäckerei in diesem Jahr an den Start. Von süß bis sahnig ist alles dabei. Besonders ist der sogenannte „Werliner“ mit einer besonderen Füllung.