„Zwischen Berg und Tal, wir Frauen feiern mit euch Karneval“ – das war das Motto, mit dem die Moderatorinnen der KFD St. Anna, Marion Heitmann und Silvia Jürgens, in diesem Jahr die rund 220 Närrinnen aus und rund um Neuenkirchen begrüßten. Das neue Prinzenpaar Prinz Marita von Nadel und Faden aus dem Hause derer von Sandmann und Prinzessin Rita von Nummer und Schild aus dem Hause derer von Kösters zogen zusammen mit dem neuen Elferrat, der in diesem Jahr aus 28 Landersumer Landfrauen bestand, in den Saal auf. 

Am Mittwochabend konnte das Prinzenpaar von 1988 – Prinz Ursula Fischer und Prinzessin Hilde Dierkes – geehrt werden. Das Motto damals lautete „Einmal um die Welt!“. Höhepunkt des Abends war aber sicher der Auftritt der „Tanzgötter Offlum“. Die Rockerbande aus Offlum brachte mit ihrem Tanz den Saal nochmal richtig zum Brodeln. Übrigens waren das die einzigen Männer, denen bisher die Ehre zuteil wurde, in der über 30-jährigen Geschichte des KFD-Karnevals auftreten zu dürfen, was sich aber nach so einer Vorstellung in Zukunft durchaus ändern könnte, so Silvia Jürgens mit einem Augenzwinkern bei der Übergabe der Karnevalsorden an die stattlichen Jungs.

Am Donnerstag in die zweite Runde

Am Donnerstagnachmittag ging es dann in die zweite Runde. Und diese war mit ungefähr 80 Gästen gut besucht. Die Stimmung war genauso wie am Vorabend, auch hier sehr amüsant. Bereits zu Beginn wurde der Elferrat von 1987 – Else Elfering, Hermine Janning, Henny Sandmann, Paula Pohl, Agnes Jansmann, Elfriede Wölk und Leni Hegemann –  mit ihrem Motto „Heute gehen wir zum Lumpenball“, groß auf der Bühne geehrt. Die Damen treffen sich heute noch regelmäßig, nicht nur an Karneval. 


Waren es am Mittwochabend die starken Männer aus Offlum, die die Närrinnen begeisterten, standen am Donnerstagnachmittag die jüngsten Tänzerinnen auf der Bühne und präsentierten ihre Tänze.

Mit Beiträgen von Tom Wunderlich und Nina Rothensee