Rund achtzig Neuenkirchener Bürger wurden am Donnerstagabend im Ratssaal professionell hinters Licht geführt. Verantwortlich dafür zeichnete Alexander Merk, seines Zeichens Zauberkünstler und mehrfacher Preisträger des Magischen Zirkels von Deutschland, mit seinem  gleichnamigen Programm. Der 31-jährige Alleinunterhalter aus Berlin zeigte nicht nur einfach eine Zaubershow, nein, er erzählt mit seiner Zauberkunst Geschichten aus der fantastischen Welt der Magie. Magie, die nicht weit weg auf einer großen Bühne für die Zuschauer unerreichbar stattfindet, nein Magie, die direkt im Publikum und mit diesem hautnah und zum Anfassen geschieht. Gedankenlesen, Dinge verschwinden lassen oder mit unsichtbaren Menschen das Publikum zum Träumen bringen, das ist das, was Alexander Merk aus dem Effeff beherrscht.


Das brachte die Zuschauer zum Staunen, zum Lachen und nahm sie mit auf eine Reise in die Welt der kleinen Wunder. Ein wundervoller Abend im Rahmen des Neuenkirchener Kulturprogramms, präsentiert von Janis Große Wöstmann, Kulturbeauftragter der Gemeinde Neuenkirchen.
Der nächste Termin im Kulturprogramm ist „Tanz der Puppen“, mit dem Bauchredner Tim Becker am 24. Mai. Karten sind in der Villa Hecking der im Internet auf www.adticket.de erhältlich.