Neun Kitas reichen bald nicht mehr,muss jetzt eine zehnte her? | Karikatur: H. Schwarze-Blanke

Neun Kindertagesstätten (Kita) sind noch nicht genug. Am Montag informierte Bürgermeister Franz Möllering den Rat, dass für das Kindergartenjahr 2019/2020 eine weitere Kindertageseinrichtung mit drei Gruppen und Erweiterungsmöglichkeit nötig wird. Das wäre der zehnte Kindergarten in Neuenkirchen.


Das Jugendamt des Kreises Steinfurt hatte dieses aufgrund der Geburtenzahlen mit Stand Februar 2018 in der längerfristigen Kita-Bedarfsplanung festgestellt. Dabei wurden zwei Prognose-Modelle zugrunde gelegt – das bisherige Modell, als auch das Hildesheimer Modell, das die natürliche Bevölkerungsentwicklung sowie Zu- und Abwanderungen einbezieht.

Für das kommende Kita-Jahr 2018/2019 können die bereits angemeldeten 579 Kinder in den bestehenden 30 Gruppen untergebracht werden. Zusätzlich stehen noch einige Plätze für Nachmeldungen für zweijährige Kinder und Ü3-Kinder zur Verfügung. Darüber hatte die Verwaltung bereits am 18. Dezember im Haupt- und Finanzausschuss informiert. Mit dem Bau einer zehnten Kita kämen neue Kosten auf die Gemeinde zu.