Diakon Friedel Nähring freut sich über die vielen Besucher zum ersten Campinggottesdienst dieses Jahres. | Foto: Maria Staggenborg

„Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich freue!“, begrüßte Diakon Friedel Nähring die Gottesdienstbesucher am Samstag vor Pfingsten auf dem Campingplatz am Offlumer See. Die Saison der wöchentlichen Eucharistiefeiern, die nun bis zum 22. August, jeden Samstag um 16.30 Uhr im Versammlungsraum am Campingplatz stattfinden, wurde mit Pfarrer Ulrich Zurkuhlen aus Münster eröffnet.

Und nicht nur Nähring als Organisator dieser Gottesdienste, ist begeistert, dass die letzten Ecken mit Besucher gefüllt sind, „wo doch in allen Kirchen viele Plätze frei sind“, sagte er schmunzelnd. Auch Pfarrer Zurkuhlen und die anderen Priester, die hier Dienst tun, sind jedes Jahr aufs Neue begeistert von der Atmosphäre und dem Zuspruch, den diese Gottesdienste finden.
Eine traurige Nachricht hatte der Diakon noch vor Beginn der Messfeier zu verkünden, nämlich den Tod von Pastor Günter Hillebrandt, der vielen Campern und Besuchern aus den vergangenen Jahren bekannt ist und der Anfang 2018 nach kurzer schwerer Krankheit verstarb.

Mit der Aufforderung „ihr wisst dass wir hier keine Orgel haben. Also singt alle derbe mit!“, übergab Nähring die Leitung an Pfarrer Zurkuhlen und eröffnete den Pfingstgottesdienst mit dem altbekannten Kirchenlied `Komm Schöpfer Geist kehr bei uns ein´.

Pfarrer Ulrich Zurkuhlen zelebriert die erste Campingmesse am Offlumer See. | Foto: Maria Staggenborg


Der Geist ist unsichtbar, aber wirkt

Pfingsten ist eines der kirchlichen Hochfeste, an dem es um den heiligen Geistes geht. Dass der heilige Geist nicht sichtbar und nur schwer zu erklären ist, machte Zurkuhlen in seiner Ansprache deutlich. Jedoch mit einigen Beispielen wurde klar, dass Geist und Begeisterung eng zusammen gehören und ansteckend ist. Der Geist bewirkt Begeisterung für eine Sache. „Einen Fußball muss man mit Luft füllen, um ihn nutzen zu können. Luft sieht man nicht, aber ohne sie geht die Wirkung verloren“ ist eines der für jeden nachvollziehbaren Beispiele, die der Pfarrer nannte.

Dass über diese Campinggottesdienste in den Sommermonaten auch ein guter Geist herrscht, sieht man immer wieder an den stetig steigenden Besucherzahlen. Die Begeisterung springt über, steckt an, wirkt und erzeugt Gemeinschaft.

Ein Grund mehr für Nähring und sein Vorbereitungsteam, immer wieder für diesen guten Geist zu sorgen! Als kleines Dankeschön für sein Kommen aus Münster hat Friedel Nähring nicht nur ein Fläschchen Likör besorgt, sondern mit einem Plüschteddy das Herz des emeritierten Pfarrers höher schlagen lassen – ist er doch bekannt für seine Bärensammlung.

Eine Ankündigung hatte der Diakon dann am Ende des Gottesdienstes noch, bevor er allen ein frohes Pfingstfest wünschte: „Am nächsten Samstag, 26. Mai, wird nicht wie angekündigt, Domkapitular Böcker kommen, sondern Pfarrer Thomas Hüwe aus Mesum.

Termine (jeweils 16.30 Uhr):
26. Mai: Domkapitular Böcker  Pfarrer Hüwe
2. Juni: Pfarrer Elpers
9. Juni: Pfarrer Thoms
16. Juni: Pfarrer Elpers
23. Juni: Pater Wilhelm
30. Juni: Pfarrer Jolk
7. Juli: Pfarrer Zurkuhlen
14. Juli: Pfarrer Pana
21. Juli: Pfarrer Elpers
28. Juli: Pfarrer Otto
4. August: Weihbischof Friedrich Ostermann
11. August: Pfarrer Schnetgöke
18. August: Pfarrer Pana
25. August: Pater Wilhelm

Die Wallfahrt nach Heede ist für den 22. August geplant.

Karte wird geladen - bitte warten...

Campingplatz Offlumer See 52.234463, 7.344473