„Mit sich selbst reden ist nicht schlimm! Komisch wird es nur, wenn man dabei etwas Neues über sich erfährt!“ Das ist eine Erkenntnis die der deutschlandweit gefragte Bauchredner seinem Publikum mit der Magie des Puppenspiels und frechem Wortwitz mitteilt. Tim Becker beherrscht die Kunst des Bauchredens und haucht seinen Puppen auf faszinierende Weise Leben ein.

Ob der halluzinierende Kiffer „Joe“, oder die sprechenden Lebensmittel, ob das griesgrämige Kaninchen „Karl K. Ninchen“, oder der gute Geist der WG „Urnen Udo“aus der sprechenden Urne, es gibt kaum einen Charakter, den er im Saal des Neuenkirchener Rathauses nicht zum Leben erwecken könnte.


Ein Abend, der den rund achtzig Zuschauern bestimmt noch lange in guter Erinnerung bleiben wird und bei dem mit Sicherheit kein Auge trocken geblieben ist.

Ausführlicher Bericht im Mitteilungsblatt folgt.