146 Schülerinnen und Schüler der Emmy-Noether-Schule werden nun durch offene Türen in die Zukunft gehen, denn sie haben am Freitagnachmittag im feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse entgegengenommen. Nach einem gelungenen, sehr emotionalen Entlassgottesdienst des zehnten Jahrgangs in der St.-Anna-Kirche konnte die Schulleiterin Ulrike Eckroth-Schmeing in der festlich geschmückten Turnhalle neben den Entlassschülern mit ihren Eltern Bürgermeister Franz Möllering, den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Wettringen, Hartwig Guhle, sowie für den Förderverein der Schule Barbara Henrichsmann und Sabine Schürmann-Wagner begrüßen.

Das Motto, das sich die Entlassschüler ausgesucht haben, durchzog den gesamten Nachmittag. „Eine Tür – verschlossen und verriegelt. Was wohl dahinter steckt?“, fragte sich Justin Hermann während des Rollenspiels in der Kirche. „Für manche von uns ist sie offen und führt in die Berufswelt oder an eine andere Schule, für andere bleibt sie noch verschlossen.“ Am Ende ist eins wichtig: „Wage auch du, mutig und entschieden, den nächsten Schritt!“ 

„Wer fliegen will, muss den Mut haben, den Boden zu verlassen.“, so begann die Schulleiterin Ulrike Eckroth-Schmeing ihre Abschlussrede. „Den Boden verlassen heißt, anders zu denken, den Mut zu haben, Neues zu wagen.“ Aber eine alte Fliegerweisheit sagt auch: „Fliegen heißt landen“, nämlich auf dem Boden der Tatsachen, um seine Grenzen zu erkennen.


Ein buntes Programm umrahmte die Schulentlassung. Neben der Musik-AG unter Leitung von Carsten Borchers und der Concertband „Swingfonic“ unter Leitung von Helmut Evers sangen der Lehrerchor „Die Eintagsfliegen“ eine Adaption des Wincent Weiss Liedes „Feuerwerk“, was den Zuschauern viel Freude bereitet. Die Musik-AG der Klassen 9/10 präsentierte ihr Musikvideo „Ascheregen“ mit großem Beifall.

Der Abschlussjahrgang 2018
Lisa-Marie Adams, Noah Albers, Dennis Antemann, Fynn Attermeyer, Matthias Bals, Chantal Bänsch, Leon Beckschulte, Jana Berkele, Julian Bernsmeier, Luca Beyer, Andre Böhmer, Marvin Bölle, Lorena Brinker, Jana Brümmer, Max Brünen, Jenny Brünen, Nadine Burger, Felix Bußmann, Luis Bütergerds, Laura Camaj, Sarah Dautovic, Tabea Denne, Lara Diekmännken, Jan Felix Dilly, Chiara Dinkhoff, Maximilian Droste, Nele Elbeshausen, Nele Engels, Marie Engelshove, Cedric Fark, Benedikt Feistmann, Laura Flaßkamp, Emile Flüthmann, Nico Friesen, Jennifer Fritsch, Maren Funke, Dominik Geisler, Ciara Gerring, Jessica Gibner, Alina Gosch, Jana Greywe, Paul Grimmer, Helen Gude, Maarten Guhle-Lölfer, Tim Hackenberg, Carmen Hagemeyer, Daniel Heinrich, Jule-Marie Hemelt, Hannes Hemelt, Justin Hermann, Frederic Hogelucht, Jannik Hölscher, Max Horstmann, Brigitte Huck, Matthes Hüntemann, Kira Aline Hüser, Louis Husmann, Lea Hüwe, Lara Jaeger, Pia Jaeger, Mike Janning, Julia Jansmann, Leon Janus, Astrid Janz, Marlon Joosten, Marvin Kamphus, Jannes Kaulingfrecks, Melissa Kaya, Franziska Kerkhoff, Noah Klem, Nele Kloos, Annika Klute, Jan-Philipp Knebelkamp, Magrit Köning, Louis Kosthorst, Marius Kötte, Linus Krey, Michelle Kroupa, Noah Lammers, Florian Lampe, Sarah Leifker, Maurice Lindner, Tom Löchte, Frederik Loh, Jan Lövvelt, Roman Löwen, David Löwen, Sona Masolaj, Laurinda Helena Massava, Franzi Meiners, Stefan Meinert, Marcel Mewes, Svenja Miethe, René Naber, Laura Naber, Cedric Niemann, Dorian Niemann, Joline Oßegge, Jennifer Pankov, Dana Peters, Lea Pettrup, Bastian Pröbsting, Hanna Przesang, Ricardo Rau, Niklas Richert, Wijnand Rijsdam, Lea Roß, Hannah Roß, Ronja Rotterdam, Anita Rul, Sven Saße, Waldemar Schatz, Max Scheipers, Jennifer Schlegel, Julian Schmees, Bennet Schmidt, Natalia Schmidt, Sanne Esmee Schoeber, Maiko Schoo, Jean-Luc Schwartze, Caterina Steenberg, Vanessa Steenberg, Chiara Felicia Maria Stegemann, Adrian Stegemann, Madina Femke Stegemann, Marina Stojanovski, Zoé Tahmaz, Alexander Tebbe, Melina Telgmann, Stefan Thomas, Nele Trendelkamp, Jan Phillip Uding, Sergej Unruh, Olga Vagenleytner, Ronja Waanders, Jasmin Weinert, Lea Wellkamp, Fabian Weßels, Alexander Weyers, Nathalie Wichtrup, Erik Wissing, Niklas Wiwerink, Jan Zabel, Leonard Zenuni

Ausführlicher Bericht folgt im Mitteilungsblatt.