„Energiekick“ – die Ausstellung der Gebäude steckbriefe wurde am 11. Juli im Rathaus eröffnet. | Foto: Stefan Klausing

„Gemeinsam“ heißt das Zauberwort: Um Ideen, Wünsche und Anregungen miteinander zu teilen und die Zukunft des Wohngebiets zwischen Gartenstiege und Prozessionsweg zu gestalten, braucht es den Zusammenhalt in der Nachbarschaft. Aus diesem Grunde organisiert der Verein energieland2050 zusammen mit der Gemeinde Neuenkirchen ein Nachbarschaftsfest zwischen Gartenstiege und Prozessionsweg. Es findet am Samstag, 14. Juli, ab 12 Uhr statt. Ziel ist, sich in nachbarschaftlicher Atmosphäre auszutauschen, sich über Angebote zur energetischen Sanierung zu informieren und Ideen und Zukunftsvisionen zu diskutieren.

Karte wird geladen - bitte warten...

Nachbarschaftsfest Energieland2050 52.245047, 7.369552

 

Imbiss- und Getränkestände, die Camphill-Aktion „Hemdtaschen“ und der energieland 2050-Stelzenläufer mitsamt Mitmachzirkus sorgen für die richtige Stimmung. Auf der Bonsai-Bühne erzählen Sebastian Netta & Friends musikalische Geschichten. Die Gäste erleben das Trio um Berthold Matschat, Ingo Senst und Sebastian Netta und die Sängerin Gaby Goldberg live auf dem Nachbarschaftsfest und können sich von dem „Wald- und Wiesen-Konzert“ verzaubern lassen.

Das Nachbarschaftsfest findet im Rahmen des von der KfW-Bank geförderten Quartiersprojekts „Neue Energien im Ortskern zwischen Gartenstiege und Prozessionsweg“ statt. Ziel ist, ein sogenanntes integriertes Quartierskonzept zu erstellen. Konkret geht es darum, einen räumlich abgesteckten Bereich – bezeichnet als „Quartier“ – für und vor allem zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohner dauerhaft attraktiv, umweltfreundlich und energieeffizient zu gestalten.


Infostände

An den Infoständen können Interessierte erfahren, welche Energie-Einsparpotenziale in ihrem Haus schlummern. Die Basis-Thermografie-Aufnahmen, die in einer groß angelegten Aktion zum Ende des Winters von jedem Gebäude im Gebiet zwischen Gartenstiege und Prozessionsweg angefertigt wurden, können bei dieser Gelegenheit kostenlos abgeholt werden. Ein Energieberater informiert, welche energetisch effizienten Möglichkeiten sich anbieten.

Mehr auf der Internetseite des Projektes: unser-neuenkirchen.energieland2050-dialog.de

Ausstellung „Energiekick“ eröffnet

Bereits am Mittwochabend wurde die zum Projekt gehörende Ausstellung „Energiekick“ im Foyer des Rathauses eröffnet. Dort kann man sich anhand von Gebäudesteckbriefen informieren, welche Möglichkeiten und Förderungen sich für welche Gebäudetypen eigenen. Die Ausstellung wird im Rahmen des Quartierprojekts „Neue Energien im Ortskern zwischen Gartenstiege und Prozessionsweg“ angeboten. Das Projekt wird von der KfW-Bank gefördert und durch den Kreis Steinfurt sowie der Kreissparkasse Steinfurt finanziell unterstützt.

Bewohnerinnen und Bewohner des Ortskerns haben außerdem die Gelegenheit Ideen, Wünsche und Anregungen zu äußern, die das Wohngebiet zukunftsfähig und attraktiver machen. Auch bitten der energieland2050 e. V. und die Gemeinde Neuenkirchen um Vorschläge für Bürgerprojekte. Dafür ist im Rathaus eine Teilhabewand aufgestellt, wo diese Ideen etc. angeheftet werden können. Die eingereichten Vorschläge werden am Samstag, 14. Juli ab 12 Uhr im Rahmen des Nachbarschaftsfestes präsentiert.

Wie genau man sein Eigenheim sanieren kann, kann in einem unverbindlichen Gespräch mit einem Energieberater auf dem Nachbarschaftsfest besprochen werden.