Seit dem vergangenen Wochenende sind die Feuerwehr und die Polizei im gesamten Kreisgebiet zu mehr als 20 Bränden von Wald- und Ackerflächen sowie Straßenböschungen gerufen worden. Bei den zumeist kleineren Bränden sind keine Personen verletzt worden, teilt die Kreispolizei Steinfurt am Freitag mit.

Die Polizei bittet um besondere Vorsicht. Wegen der enormen Trockenheit der letzten Tage und Wochen besteht derzeit im Kreisgebiet erhöhte Brandgefahr. Sie rät daher: Entzünden Sie im Freien keine offenen Feuer. Achten Sie beim Grillen auf Funkenflug und halten Sie Abstand zu Waldrändern oder sonstigen brennbaren Flächen.


Werfen Sie keine Zigarettenkippen achtlos weg. Stellen Sie keine Autos mit Katalysator auf bewachsenen Freiflächen oder im Wald ab. Der Katalysator wird während der Fahrt so heiß, dass er trockene Pflanzen in Brand setzen kann.