Zwei „Musical“-Wochen haben sie hinter sich. Jetzt haben sie es geschafft. Und sind geschafft: „Es war toll, anstrengend, macht aber auch total zufrieden, wenn das flexible Organisieren geklappt hat“, sind sich die Organisatoren Anke Fiefhaus, Torben Ernst und Tino Voss einig. 120 Kinder erlebten Sport, Spiel, Spaß und Spannung – die 40 Gruppenleiter des Ortsjugendrings Neuenkirchen (OJR) hatten wieder all ihr Können aufgedreht, um zwei Wochen lang die Kinder den ganzen Tag zu begeistern. Am Freitagabend endete der Ferienspaß mit einer großen Abschlussparty auf dem Schulhof der ehemaligen Heriburgschule für Teilnehmer und Eltern.

Diese war auch die Gelegenheit vieler „Dankeschöns“. Zum Beispiel an das Küchenteam, das jeden Tag für 170 hungrige Mäuler gekocht hat. Dank an die Gruppenleiter, von denen die Jungs und Mädchen jeweils noch einen Tanz für die Kids eingeübt hatten. Die Leiter bedankten sich bei den Dreien vom Orga-Team, für sie eine Überraschung: Anke Fiefhaus, Torben Ernst und Tino Voss bekamen als Erkenntlichkeit eine Kanu-Tour geschenkt.

Viel Gaudi prägte den Abend – das „Rechts-Links-Lied“, der „Piratentanz“, der „Ramos-Song“ machte den Gruppenleitern wie den Kindern auch am letzten Tag unverändert Spaß. Das übliche späte Feuerwerk wurde abgesagt wegen der trockenen Witterung. Dafür gab es ja eine spektakuläre Mondfinsternis.


Ausführlicher Bericht im Mitteilungsblatt.

https://mitteilungsblatt-online.de/2018/07/volles-programm-beim-ojr-ferienspass/