Es hat alles gepasst, zwei tolle Kürbistage erlebte Neuenkirchens gerade neu gepflasterte gute Stube am vergangenen Wochenende. Schnell füllte sich am Samstagnachmittag die Fußgängerzone, das Spätsommerwetter mit bis zu 25 Grad tat sein übriges. Über 60 Stände mit ganz viel selbst gemachten Spezialitäten aus allem, was sich aus Kürbis machen lässt, kulinarischen Leckereien von der Hand in den Mund, viel Musik fürs Ohr und Tanz – dafür steht das jährliche herbstliche Kürbisfestival.

Zwei Tage Kürbisse, zwei Tage Herbstfest, zwei Tage Herbstwetter, zwei Tage abschalten können: am Ende waren sie alle zufrieden mit dem Neuenkichener Kürbisfestival. Die Beschicker, die Kaufleute und besonders die Besucher. Boutiquen und Bäckereien, Uhrmacher und Optiker, Fahrrad-, Schuh- und Optiker-Geschäfte waren sich am Sonntagabend einig: sie hatten an beiden Tagen „volles Haus“.


Ausführlicher Bericht im Mitteilungsblatt am Freitag.