Ein Gemeinschaftskunstwerk zum Thema Lebensfreude. | Foto: privat

Wie es inzwischen schon zur Tradition geworden ist, veranstaltet der Kunstkreis Neuenkirchen e.V. zur Adventszeit eine Gemeinschaftsausstellung mit dem Thema Lebensfreude. Die Ausstellungseröffnung in der Villa Hecking, Alphons-Hecking-Platz 1, ist am Sonntag, 2. Dezember, um 11 Uhr. Dann führt die Vorsitzende Rita Deitmar-Kösters die Besucher thematisch in die Werke der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler ein. Die Gitane Salonband sorgt für die musikalische Untermalung.

Danach können die Werke jeweils an den drei Adventssonntagen von 11 Uhr bis 17.30 Uhr und zu den Öffnungszeiten der Villa Hecking bis zum 21. Dezember besichtigt werden. Eintritt frei.
Das Thema Lebensfreude räumte den ausstellenden Künstlern viele kreative Freiheiten ein, da Lebensfreude als ein subjektives Empfinden gesehen werden kann und von jedem Einzelnen unterschiedlich interpretiert wird. Ein Gemeinschaftsbild des Kunstkreises zeigte im Vorfeld schon die unterschiedlichen Sichtweisen und Umsetzungen des Themas Lebensfreude bei den Künstlern. In vielen Stunden des gemeinsamen kreativen Schaffens wurde dieses Werk gestaltet und ziert nun die Einladungskarten.


Rita Deitmar-Kösters stellt Acryl- und Ölbilder in unterschiedlichen Malweisen aus. Die Bilder von Christa Cieslik zeigen unter anderem ein Triptychon, das Personen in lebensbejahenden Posen zeigt. Die Arbeitsweise der Künstlerin Bärbel Behne-Hülemeier ist experimentell und handwerklich. In ihren Ausstellungswerken widmet sich Sigrid Netthorn in Aquarell Portraits dem Motto Lebensfreude. Christa Tenkmann interpretiert das Lebensfreudemotto in ihren keramischen Objekten.

Die Künstlerin Jana Kurz hat unter anderem ein Gemälde mit dem Titel Kürbis mit Efeu geschaffen. Julius Manfred Schwenzner beteiligt sich mit sechs Arbeiten an der Ausstellung. Auch seltenen Pflanzen, die in mystischen Lichtstimmungen fotografiert wurden, ist für den Naturfotografen Jochen Holtrup Lebensfreude zu finden. Leander Schulte stellt die negativen Seiten der heute häufiger falsch verstandenen Lebensfreude dar. Als Gastaussteller stellen in unterschiedlichen Acrylbildern Schülerinnen der Emmy-Noether-Schule Neuenkirchen zu dem Motto des Kunstkreises ihre Werke aus.