Die Verteilung der Einwohner auf Altersgruppen. | Grafik: Klausing

Im vergangenen Jahr ist die Einwohnerzahl in Neuenkirchen um 67 Personen auf 14.123 Einwohner zum Stichtag 31.12.2018 gestiegen, teilte die Gemeindeverwaltung mit. Die älteste Einwohnerin ist 98 Jahr alt. Auch die Geburten sind im vergangen Jahr auf 142 gestiegen, im Vorjahr waren es noch 127. Ein leichter Anstieg war auch bei den Sterbefällen zu verzeichnen, hier waren es 124, fünf mehr als 2017.

Insgesamt wurden beim Standesamt 101 Ehen oder Lebenspartnerschaften geschlossen (2017: 72), zwei Geburten wurden vom Neuenkirchener Standesamt beurkundet.
Zuzüge gab es im letzten Jahr 593, weggezogen sind 566 Personen, innerhalb der Gemeinde sind 473 Einwohner umgezogen.


Von den 14.123 Einwohnern der Gemeinde Neuenkirchen sind 7.116 (50,39 Prozent) männlichen und 7.007 (49,61 Prozent) weiblichen Geschlechts. Aufgegliedert nach der Religionszugehörigkeit sind von den Gemeindeeinwohnern 9.762 (69,12 Prozent) katholisch, 1.581 (11,19 Prozent) evangelisch und 2.780 (19,69 Prozent) gehören verschiedenen oder keiner Religionsgesellschaft an. Es wohnen zurzeit 1.094 (7,75 Prozent) ausländische Mitbürger in Neuenkirchen.

Die Zahl der Gewerbeanmeldungen (76) ist im Vergleich zum Vorjahr (103) leicht zurückgegangen, dafür ist die Zahl der Gewerbeabmeldungen um 31 auf 122 gestiegen. Insgesamt 23 Gewerbe wurden umgemeldet, so die Statistik.