ALBA erweitert seine Geschäftsfelder durch die Öffnung einer Werkstatt für Nutzfahrzeug-, Kommunal- und Landtechnik am Standort Neuenkirchen. | Foto: ALBA

ALBA ist bereits mehr als 50 Jahre Dienstleister für Städte, Gemeinden und Kommunen in Deutschland. Ein eigener Spezialfuhrpark mit mehr als 120 Fahrzeugen – überwiegend Kehrmaschinen, Transporter und Sonderfahrzeuge ist täglich im Einsatz, teilt das Unternehmen mit.

Aufgrund der besonderen Anforderungen an die Fahrzeugtechnik, hat ALBA schon vor Jahrzehnten eine eigene Servicewerkstatt am Unternehmensstandort in Neuenkirchen etabliert. Ein professionelles Werkstattteam hat sich auf folgende Bereiche spezialisiert: Diagnose, Wartungen, Reparaturen und Instandsetzungen für Kommunal- und Nutzfahrzeuge über alle Marken sowie im Bereich der Landmaschinen- und Baumaschinentechnik.


Service für externe Kunden

Der ALBA Firmensitz am Standort Dieselstraße in Neuenkirchen. Hier ist auch die Werkstatt untergebracht. | Foto: ALBA

Darüber hinaus hat ALBA aufgrund des großen Anteils an Mercedes-Benz Nutzfahrzeugen den Status einer eingetragenen Mercedes-Benz Regiewerkstatt, welches den hohen Anspruch der Qualität der durchgeführten und zertifizierten Arbeiten bestätigt. Aufgrund dieses großen Erfahrungsschatzes hat sich ALBA dazu entschieden, diesen Service nun auch externen Kunden anzubieten. Der Fokus liegt dabei auf kommunale Bauhöfe, Entsorgungsunternehmen sowie Unternehmen die einen Spezialfuhrpark unterhalten, heißt es in der Pressemitteilung.

Insgesamt stehen elf Fahrzeugbahnen für Reparaturen, Wartungen und Instandsetzungen zur Verfügung. Ein Bremsenprüfstand sowie eine spezielle Expertise im Bereich von Hydraulikinstandsetzungen runden dabei das Leistungsportfolio ab. Damit hat ALBA eine der größten Werkstätten dieser Art in der Region. Am 1. März 2019 startet der offizielle Betrieb der ALBA Service GmbH & Co. KG am Standort Neuenkirchen an der Dieselstraße 14.