Der Karneval im Antoniusstift ist immer etwas besonderes. Im bunt geschmückten Speisesaal feiern die Bewohner zusammen mit den Angestellten Karneval. Viele haben sich verkleidet, tragen eine Kappe, Hut, ganze Kostüme oder haben sich mit Luftschlangen geschmückt. Auch wenn nicht mehr alle so mitfeiern können, wie sie es vielleicht in jüngeren Jahren noch gemacht hätten, ist die Stimmung gut und es wird mitgeschunkelt und auch ein Helau geht immer.

Dazu animieren vor allem der Elferrat der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Anna die Bewohner. Silvia Jürgens führt gekonnt locker und frech durch das Programm, das kfd-Prinzenpaar Sandra Garmann und Marion Heitmann sorgt mit ihrem Elferrat aus Lummerland für die passende Animation.


Nach der Begrüßung die Einrichtungsleiter Karsten Westermann geht es auch gleich in die Vollen. Die Damen der kfd marschieren in den Saal und allen wird klar: „Jetzt geht‘s los“. Kurz noch die Statuten verlesen und das Geheimnis um das neue Stift-Prinzenpaar wird gelüftet. Ihre Lieblichkeit Prinzession Maria von Natur und Garten aus dem Hause derer von Thape und Prinz Ludger von Musik und Theater aus dem Hause derer von Penzek regieren nun bis zur nächsten Session die Antonius-Narrenschar. „Mit eurem Motto ‚Van dage wet sungenun lacht, wi fiert bes inne Nacht!‘ habt ihr euch ja noch was vorgenommen“, stellte Silvia Jürgens neckisch fest.

Ausführlicher Bericht im Mitteilungsblatt.