Auf der Rheiner Straße, in Höhe des Möbelhauses Kösters, hat sich am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Rettungskräfte, Feuerwehr und die Polizei eilten zur Unfallstelle. Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen verletzt, einen 91-jährigen Fahrer musste die Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen mit technischem Gerät aus dem Fahrzeug befreien. Die beiden anderen Verletzten wurden vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Nachdem auch der eingeklemmte Fahrer aus dem Fahrzeug befreit wurde, konnte dieser vom Rettungsdienst weiter versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Die Rheiner Straße wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet, Ortskundige wurden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Nach Auskunft der Polizei befuhr eine 55-jährige Neuenkirchenerin mit ihrem VW Polo die Rheiner Straße von Neuenkirchen in Richtung Rheine. Plötzlich und unerwartet erschien aus der rechtsseitig einmündenden Holtstiege der von einem 91-jährigen Rheinenser geführte VW Golf vor ihr. Sie konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte mit der Front gegen die Fahrerseite des die Vorfahrt nicht beachtenden Pkw.


Bei dem Zusammenstoß wurde der Rheinenser und seine auf dem Beifahrersitz befindliche 90-jährige Ehefrau schwer verletzt. Die Dame aus Neuenkirchen wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. 

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 15.000 Euro – beide Autos erlitten einen Totalschaden.

Karte wird geladen - bitte warten...

Unfall Rheiner Straße 21.03.19 52.256508, 7.387319