Zuletzt gaben sich noch drei Kandidaten die Flinte in die Hand: Philipp Sasse (2. Geschäftsführer), Christoph Giesel und Jan Klumps. Letztendlich entschied sich der St. Arnolder Vogel für letzteren: um 19:09 Uhr gab er mit dem 211. Schuss auf, fiel und machte damit Jan Klumps zum Schützenkönig 2019 des Schützenvereins St. Arnold, zur Königin wählte er seine Freundin Janine Pust. Traditionell feiert der Schützenverein am Sepp-Herberger-Stadion auf Christi Himmelfahrt in Neuenkirchen das erste Schützenfest und Königschießen des Jahres.

Nach dem Ein- und Abholen der Majestäten zogen die Schützenbrüder als langer Lindwurm am Nachmittag durch St. Arnold und auf den Schützenplatz. Angeführt von gleich drei Musikgruppen. Den Anfang machten der befreundete Heithöker Spielmannszug, danach folgte – Überraschung! – der St. Arnolder Spielmannszug. Sie hatten sich vor einiger Zeit aufgelöst, für dieses Fest aber noch einmal zusammengefunden. Nicht zuletzt folgte die Blaskapelle Neuenkirchen.

Anwärter standen Schlange

Nach dem Antreten vor Oberst Reinhard Hölscher begann das Königsschießen, das der König des vergangenen Jahres Alexander Lüke eröffnete. Die Anwärter standen Schlange, nach zweieinhalb Stunden gegen 18:15 Uhr waren noch neun Kandidaten im Rennen, für jeden der drei letzten erschallten später Anforderungs-Rufe und Applaus aus den entsprechenden Fan-Lagern .Nach dreieinhalb Stunden schwebte Jan Klumps auf den Schultern seiner Kameraden.

Während des Schießens gab es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Im Festzelt reichlich Kaffee und Kuchen, den ein Dutzend Vereinsfrauen gebacken hatten und verkauften. Draußen Gegrilltes, Gebratenes, kalte Getränke. Die Kinder nutzten die Sandkasten-Muscheln, Kreide für die Pflastermalerei, die Skater-Bahn für ihre Kunststücke. Und hielten sich zuweilen beim Knallen die Ohren zu.


Bei der Proklamation, die der 2. Vorsitzende Klaus Löcken durchführte, musste traditionsgemäß der „alte“ König vom Vorjahr, Alex Lüke, vor aller Augen dem „neuen“ König seine Kette umlegen. Und bekam dafür die Ehemaligen-Kette vom „Uralt-König“, von Dirk Geisler, König von 2017 (und gleichzeitig Neuenkirchener Ortskaiser) überreicht. Die bisherige Königin, Jennifer Lammers, krönte die neue Königin Janine Pust mit ihrem Diadem.

Heute Frühschoppen, Polonaise und Königsball

Nach der Proklamation marschierten alle, glücklich einen neuen König zu haben, unter Spielmannszug-Begleitung ins Festzelt. Dort starte der Dämmerschoppen mit dem üblichen Königstanz. Ein Abend, der erst spät in der Nacht ausklang.

Der Freitagmorgen startet mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal, anschließend einer Messe in St. Josef. Das Silberkaiserpaar Brigitte und Herbert Albers, das Silberkönigspaares Irmgard und Andreas Finke sowie einige langjährige Mitglieder werden beim anschließenden Frühschoppen geehrt. Höhepunkt des Tages wird der Königsball am Abend nach der Polonaise, die heute um 19.30 Uhr an der Josefschule startet.

Anzeige für eine eigene Website, jetzt mit bis zu 90% Förderung