Trotz wechselhaftem Wetter zog die Kirmes wieder wie magnetisch viele Gäste in den Dorfkern. Egal, ob bei gebrannten Mandeln, im wilden Karussell oder gemütlich am Bierstand: Jung und Alt kamen trotz Regenwetter voll auf ihre Kosten. Auch der traditionelle Fassanstich mit der stellvertretenden Bürgermeisterin und das diesjährige Feuerwerk unter der Kontrolle der Freiwilligen Feuerwehr waren ein voller Erfolg.


Für Fahrgeschäfte sehr erfolgreich

Die Betreibenden der Fahrgeschäfte resümieren, dass das Kirmesevent in diesem Jahr verhältnismäßig gut gelaufen sei. „Neuenkirchen war dieses Jahr für uns Fahrgeschäfte sehr erfolgreich“, betonte Arno Heitmann, Neffe des Schausteller-Sprechers Philipp Heitmann, bei seinem Schichtwechsel. „Wenn ich mich an andere Wochenenden in anderen Orten erinnere, war dieses Wochenende richtig gut“.

 

Einen ausführlichen Bericht zum Kirmeswochenende finden Sie im Mitteilungsblatt.