Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Samstag, 18. April, 10 Uhr, bei 1071 (Vortag: 1052) – das entspricht rund 239 (233) Infektionen pro 100.000 Einwohnern und Einwohnerinnen. 531 (487) Personen hiervon sind wieder gesund. Damit sind im Kreis Steinfurt erstmals mehr Menschen gesundet als aktuell nachweislich infiziert.

Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es jetzt im Kreis Steinfurt bisher insgesamt 45. Landrat Dr. Klaus Effing spricht allen Angehörigen sein tiefempfundenes Mitgefühl aus.

Vier der Verstorbenen sind zwischen 50 und 59 Jahre alt geworden, vier weitere zwischen 60 und 69 Jahre, acht zwischen 70 und 79 Jahre, 16 zwischen 80 und 89 Jahre und 13 sind zwischen 90 und 99 Jahre alt geworden.

Aktuell befinden sich 495 (524) Infizierte in der Isolierung.

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:

In Altenberge: 6 Personen (Vortag: 9)

In Emsdetten: 58 Personen (65)

In Greven: 27 Personen (29)

In Hopsten: 10 Personen (12)

In Hörstel: 12 Personen (14)

In Horstmar: 3 Personen (3)

In Ibbenbüren: 67 Personen (65)

In Ladbergen: 4 Personen (4)

In Laer: 2 Personen (3)

In Lengerich: 60 Personen (61)


In Lienen: 13 Personen (13)

In Lotte: 22 Personen (19)

In Metelen: 37 Personen (35)

In Mettingen: 13 Personen (13)

In Neuenkirchen: 11 Personen (10)

In Nordwalde: 2 Personen (3)

In Ochtrup: 17 Personen (20)

In Recke: 37 Personen (43)

In Rheine: 49 Personen (52)

In Saerbeck: 5 Personen (5)

In Steinfurt: 23 Personen (28)

In Tecklenburg: 7 Personen (8)

In Westerkappeln: 4 Personen (4)

In Wettringen: 6 Personen (6)

Der Kreis Steinfurt hat im Internet unter www.kreis-steinfurt.de viele Informationen rund um das Coronavirus eingestellt.