Wenn alle Leitungen belegt sind, ruft das Zuweisungsteam zurück. | Foto Kreis Steinfurt

 

Um die zwei zentralen „Abstrich“-Container zur Testung auf das Coronavirus am Marienhospital in Borghorst und am Mathias-Spital in Rheine aufsuchen zu können, müssen Bürgerinnen und Bürger zuvor einen Termin über die kreiseigene Hotline der Diagnostik-Zuweisung (Telefon 0 25 51 – 69 59 00) erhalten haben. Das medizinische Personal der Diagnostik-Zuweisung entscheidet nach einem Gespräch, ob ein Test notwendig ist und vergibt entsprechend die Termine.


Hotline täglich erreichbar von 8 bis 15 Uhr

Personen, die die für das Coronavirus typischen Symptome aufweisen und Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatten, können die Hotline nutzen, die täglich von 8 bis 15 Uhr zu erreichen ist. Da diese stark nachgefragt wird, kann es allerdings vorkommen, dass zeitweise alle Leitungen belegt sind. Um hier Abhilfe zu schaffen, bietet der Kreis Steinfurt ab sofort ein Online-Rückruf-Formular für alle an, die niemanden erreicht haben. Wer hier seine Kontaktdaten, Symptome und weitere relevante Angaben einträgt, erhält zwischen 8 und 15 Uhr einen Rückruf von den Hotline-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern.

Das Formular steht unter www.kreis-steinfurt.de/corona im Bereich „Allgemeine Hinweise“ zur Verfügung.