Die Maiparty an den Trichtertürmen und der Zug zu den Aawiesen nach Wettringen fallen in diesem Jahr aus. | Archivfoto

Allzu lange haben sie sich darauf gefreut und ihre Bollerwagen wieder auf Vordermann gebracht. Über 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene fieberten in den letzten Wochen und Monaten nur einem Termin entgegen: Freitag, 1. Mai 2020. Doch auch an diesem Tag ist nichts, wie es vorher war. Alle Planungen für diesen freien Tag kann man über Bord werfen. Alles hätte so schön werden können, hätte – wäre da nicht die Corona-Krise.

Es gibt Wichtigeres in diesen Tagen

Sicherlich gibt es Wichtigeres in diesen Zeiten. Aber sollte man nicht auch ein bisschen Verständnis für die jungen Menschen aufbringen, die sich an diesem Tag gerne treffen würden, ausgelassen feiern und tanzen möchten, oder einfach nur chillen. Besonders die älteren Jahrgänge verbinden mit dem 1. Mai das Ende ihrer Schulzeit, den Beginn eines neuen Lebensabschnitts oder vielleicht auch den Jahrestag, als sie mit ihrem Partner zusammengekommen sind.

Maiwagen mit Motor und Zapfanlage

Vielen sind sicherlich noch die schönen bunten Bilder im Kopf mit den tollen, aufgemotzten Maiwagen, teils mit Motor, Bierzapfanlage, eingebautem Herd (für die Spiegeleier), einer riesigen Musikanlage und großen Boxen für den perfekten Sound. Jedes Jahr auf’s Neue gab es die üblichen Verdächtigen, aber auch einige neue Gefährte, mit der Leidenschaft zum Detail. Ja, manche haben das als sportliche Herausforderung, als sogenannte „Challenge“ gesehen, den Kumpel bzw. die befreundete Clique mit dem eigenen Wagen zu überbieten. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt.


Nur kleine Gruppen

In diesem Jahr wird auch das alles ganz anders aussehen. Viele Menschen werden den Offlumer See als Ziel haben, jedoch in kleinen Gruppen von teilweise nur zwei Personen, oder als Familie. Aber es wird keine großen Partys geben, Gruppen, die am See-ufer grillen oder junge Leute, die auf den Plätzen chillen und ihre Freude haben. Ordnungsamt, Polizei und Security sind beauftragt, für Recht und Ordnung an diesem Tag und in diesem Bereich zu sorgen. Und sie werden ihrem Auftrag nachkommen, so viel ist sicher.

Nach der Party ist vor der Party

Somit müssen in diesem Jahr die stolzen Besitzer mit ihren Bollerwagen und die Cliquen drumherum leider zuhause bleiben und/oder diesen Tag im Kreis der Familie feiern. Und nach der Party ist dann ja auch schon wieder vor der Party. Der nächste 1. Mai kommt bestimmt. Dann hoffentlich unter besseren Voraussetzungen.

Die Maiparty fällt leider aus, wir bleiben zuhaus! | Karikatur: Heinrich Schwarze-Blanke