Fünf Lehrer und 30 Schüler befinden sich aktuell in Quarantäne. | Archivfoto

 

Jetzt gibt es auch ein positives Ergebnis beim Corona-Test eines Mitglieds des Lehrekollegiums an der Emmy-Noether-Schule (ENS) in Neuenkirchen. Direkt nach Bekanntwerden hat die Schulleiterin der ENS, Ulrike Eckrodt-Schmeing, Kontakt zum zuständigen Gesundheitsamt aufgenommen. Am späten Abend des 24. September hat das Gesundheitsamt nach Klärung des Sachverhalts gemäß der Kriterien des Robert-Koch-Instituts vier weitere Lehrkräfte und 30 Schülerinnen und Schüler aus fünf Klassen als enge Kontaktpersonen eingestuft und in häusliche Quarantäne geschickt.

Die Schulleitung hat noch bis in den späten Abend hinein die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler über die Maßnahmen des Gesundheitsamtes und über die mögliche Testung für diesen Personenkreis informiert. Aufgrund dieses Vorfalls erinnert die Schulleitung noch einmal eindringlich an deren Empfehlung – abweichend von den Vorgaben des Landes – durchgängig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieses entspricht auch den Empfehlungen des Kreisgesundheitsamtes Steinfurt. 


Aktuelle Infos gibt es unter www.emmynoetherschule.de