25 Kinder und eine Lehrperson befinden sich aufgrund eines positiven Corona-Tests bis zum 4. Dezember in Quarantäne. | Archivfoto: Heuermann

 

Auf Nachfrage teilte am Donnerstagmorgen der Schulleiter der Thieschule, Michael Sundermann, mit, dass ein Mitglied einer Schulklasse positiv auf Corona getestet wurde und somit die Lehrperson und die gesamte Klasse mit 25 Schülerinnen und Schüler in Quarantäne geschickt worden sind. Die Quarantäne ist bis zum 4. Dezember befristet.

Nachricht kam am Mittwochvormittag

Die Nachricht vom Testergebnis wurde der Schule am Mittwochmorgen während des laufenden Schulbetriebs mitgeteilt. Sofort wurden entsprechende Maßnahmen ergriffen. Unverzüglich wurden die Eltern der betroffenen Kinder telefonisch informiert. Für diese Klasse gilt bis zum Ende der Quarantäne „Lernen auf Distanz“. In diesem Fall ist nur der Standort „Thieschule“ betroffen. Die Elternschaft der anderen Schulklassen ist über einen Elternbrief informiert worden, dass ihre Kinder nicht als Kontaktpersonen gelten und daher nicht betroffen sind.

Der Regelbetrieb in der Grundschule kann nach Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt des Kreises Steinfurt unter den aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln fortgesetzt werden. Am Grundschulverbund gilt jetzt die „verschärfte Maskenpflicht“, das bedeutet, dass die Kinder überall eine Maske tragen müssen, außer an ihrem Platz.


Freiwilliger und kostenloser Covid 19-Test

Die betroffenen Kinder und die Lehrperson haben am morgigen Freitag, 27. November, in der Zeit von 13 bis 14 Uhr am
Abstrich-Container am Kreishaus in Steinfurt die Möglichkeit, sich freiwillig und kostenlos auf Covid 19 testen zu lassen. Hierüber hat die Schule die Eltern bereits mit einem Brief des Kreisgesundheitsamtes Steinfurt informiert.

Weihnachtsferien bereits ab 21. Dezember

Weiterhin teilt der Schulleiter auf Anfrage mit, dass es eine verbindliche Regelung vom Ministerium für den Beginn der Weihnachtsferien gibt. Aus Infektionsschutzgründen beginnen die Weihnachtsferien am Montag, dem 21. Dezember 2020. Der letzte Schultag ist somit der 18. Dezember.  Für die beiden zusätzlichen Ferientage gibt es eine Notbetreuung im Grundschulverbund der Thieschule/Josefschule. Auch hierüber wurden die Eltern informiert. Die Notbetreuung kann schriftlich von den Eltern bis zum 4. Dezember beantragt werden. Der Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit. Das Antragsformular steht im Internet zum Download bereit unter www.jothie.de