Startseite/Serie/Wie funktioniert eigentlich...

Wer schwimmt denn schon gerne im Trüben?

Tja, du hast das Seepferdchen leider nicht bestanden“, sagt Michael van den Berg, als er mit dem Kescher durch den unterirdischen Schwallwasserbehälter watet und eine leblose Maus aus dem Wasser fischt. Routine für den Betriebsleiter des Naturfreibades Neuenkirchen am Montagmorgen.

Von |2016-09-01T14:23:00+02:002. September 2016|Kommentare deaktiviert für Wer schwimmt denn schon gerne im Trüben?

Kläranlage Düsterbach: Was am Ende übrig bleibt…

Wenn der Ehering einmal ins Waschbecken fällt, kann man ihn meistens noch vor Ort retten. Fällt aber das Gebiss in die Toilette, ist es erstmal weg, sobald die Spülung gedrückt wurde. Nach einem weiten Weg durch die Kanalisation taucht es dann unter Umständen in der Straße „Zur Helle“ wieder auf. Denn dort, bei Hausnummer 9, läuft alles zusammen.

Von |2016-08-26T09:55:51+02:0026. August 2016|Kommentare deaktiviert für Kläranlage Düsterbach: Was am Ende übrig bleibt…