Startseite/Schlagwort: Christina Schulze Föcking

Christina Schulze Föcking tritt zurück

Die CDU-Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking tritt von ihrem Amt als NRW-Umweltministerin zurück. Die Drohungen gegen sich, ihre Gesundheit und ihr Leben hätten das Maß des menschlich zumutbaren überschritten, heißt es in der Erklärung.

Von |2020-03-04T17:12:30+01:0015. Mai 2018|Kommentare deaktiviert für Christina Schulze Föcking tritt zurück

Innovation und Schaffenskraft auf der JUNK-Unternehmermesse

Samstagmorgen. Wunderschönes Wetter, euphorische Stimmung, betriebsame Atmosphäre. Nach acht Jahren Pause stand die JUNK-Gewerbeschau in Neuenkirchen einmal wieder in den Startlöchern. Und das mit prominentem Besuch: außer dem frisch gebackenen Bundesgesundheitsminister zerschnitten der Landrat Klaus Effing und Bürgermeister Franz Möllering das Band zur Eröffnung die Messe. | Fotostrecke

Von |2020-03-04T17:12:35+01:006. Mai 2018|Kommentare deaktiviert für Innovation und Schaffenskraft auf der JUNK-Unternehmermesse

Armin Laschet (CDU) diskutiert bei Triffterer mit der Basis

Die Hygiene-Ampel in NRW ist ein Thema, das CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet nach der Landtagswahl wieder rückgängig machen möchte. Im neuen Backhaus Triffterer im Industriegebiet Nord informierte sich Laschet am Mittwochmorgen an der Basis über die Sorgen und Nöte der produzierenden Handwerksbetriebe. Triffterer-Geschäftsführer Markus Krabbe führte die Vertreter aus Politik und Handwerk durch die neu errichtete Produktionsstätte. Alfred Engeler, Bereichsleiter „Innungen Kreis Steinfurt“ bei der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, forderte von der CDU-Spitze, klar Position gegen die Hygiene-Ampel zu beziehen, die mehr mit Bürokratie als mit Sauberkeit zu tun hätte.

Von |2020-03-04T17:20:01+01:0012. April 2017|Kommentare deaktiviert für Armin Laschet (CDU) diskutiert bei Triffterer mit der Basis

Schnelles Internet für den Außenbereich von Offlum bis zur Roten Erde

So ganz nebenbei hat Bürgermeister Franz Möllering beim politisch-kulinarischen Abend der CDU Neuenkirchen verkündet, dass es für Neuenkirchen mal eben rund drei Millionen Euro aus Berlin gibt. Neuenkirchen hatte sich zusammen mit zehn weiteren Kommunen bei Prgramm „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus“ des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) beworben. Am vergangenem Donnerstag kam schließlich die erfreuliche Nachricht im Rathaus an.

Von |2020-03-04T17:20:18+01:0013. März 2017|Kommentare deaktiviert für Schnelles Internet für den Außenbereich von Offlum bis zur Roten Erde

Gewerbeschau lockt Besucher ins Industriegebiet Süd

Glück mit dem Wetter hatten die Veranstalter der Gewerbeschau im Industriegebiet Süd am Muttertag, 8. Mai 2016. Als Publikumsmagnet hatte der XXL-Ostfriese Tamme Hanken live Pferde und Hunde behandelt, mit dem Hubschrauber konnte man über Neuenkirchen kreisen und viele Aktionen mehr wurden dem Publikum geboten.

Von |2016-05-11T08:52:32+02:0010. Mai 2016|Kommentare deaktiviert für Gewerbeschau lockt Besucher ins Industriegebiet Süd