Großes Glück hatte eine junge Autofahrerin, die am Kreisverkehr in ihrem Wagen gerammt wurde. | Foto: Kaumanns

Einen aufmerksamen Schutzengel hatte die 22-jährige Autofahrerin, die am vergangenen Dienstag gegen 17 Uhr leicht verletzt wurde. Die junge Frau fuhr im Kreisverkehr, als ein aus Wettringen kommender Wagen von einem Mann ungebremst in den Kreisverkehr gefahren wurde. Augenzeugenaussagen nach soll der Mann später gegenüber der Polizei gesagt haben, dass er den Kreisverkehr schlicht übersehen hätte und er sich die volle Schuld am Unfall geben würde.


 

Der beschädigte Wagen war erst wenige Monate alt. | Foto: Kaumanns

Die 22-jährige Fahrerin wurde von den Rettungskräften in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Der Wagen der Geschädigten löste im Unfallgeschehen die Seitenairbags aus und kann als Totalschaden bezeichnet werden. Besonders bitter: Das Auto war drei Monate alt.