Landtagswahl in NRW 2017 | Foto: Stefan Klausing

Die Qual der Wahl haben am Sonntag nicht nur die Kinder, die überlegen müssen, ob es für Mama Blumen, Frühstück ans Bett oder doch lieber was selbst Gebasteltes zum Muttertag gibt. Auch alle 10.573 Wahlberechtigen – darunter 838 Erstwähler – in Neuenkirchen stehen vor der Wahl, zwei Kreuzchen für den Landtag Nordrhein-Westfalen zu machen. 1.205 (Stand: Mittwoch) haben bereits ihre Stimme per Briefwahl abgegeben.

Sechs Kandidaten Erststimme – stehen für den Wahlkreis 81 Steinfurt I auf dem Stimmzettel: Ulrike Reifig (SPD), Christina Schulze Föcking/CDU), Norwich Rüße (Grüne), Dr. Ekkehard Grützner (FDP), Sandra Janat (Piraten) und Jan Pille (Die Linke). Die Liste für die Zweitstimme ist dort deutlich länger. In der sogenannten Landesliste müssen sich die Wähler zwischen 31 Parteien entscheiden.

Die 13 Wahllokale sind am Sonntag, 14. Mai, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Mitzubringen sind der Wahlschein und ein Personalausweis oder Reisepass. Wer keine Benachrichtigung auf dem Postweg erhalten hat, kann sich bei der Gemeinde melden oder im zuständigen Wahllokal. Die Wahlhelfer überprüfen den Ausweis mit dem Wählerverzeichnis und dann sollte einer Wahl nichts im Wege stehen.  


Wer noch unschlüssig ist, welche Partei oder welchen Kandidaten er wählen soll, kann sich im Internet über die Programme und Profile der Kandidaten informieren. Eine Orientierung bietet der Wahl-o-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung unter www.wahl-o-mat.de/nrw2017 und der Kandidatencheck des Westdeutschen Rundfunks (WDR) unter kandidatencheck.wdr.de

Umfrage: Landtagswahl 2017 – Gehen Sie wählen? 

 

Wahlergebnisse ab 18 Uhr im Rathaus

Nach Schließung der Wahllokale wird im Sitzungssaal des Rathauses ab 18 Uhr über die aktuelle Auszählung berichtet. Alle Ergebnisse sind auch einsehbar unter www.neuenkirchen.de

Ein Kavalier (nicht nur) am Muttertag! | Karikatur: H. Schwarze-Blanke