Viele Fahrräder vor der Türe, laute Musik und ein sonnendurchfluteter Raum voller junger Leute verschiedener Altersgruppen, Vertreter aus Rat und Gemeinde Neuenkirchen sowie acht Kickertische – so präsentierte sich am Freitagabend das Jugendzentrum McFly an der Emsdettener Straße. Anlass dafür war die erste Jugendsprechstunde „Kick Off“, die Jugendlichen die Möglichkeit geben sollte, ihre Wünsche und Anregungen gegenüber Rat und Verwaltung loszuwerden.

Für eine lockere, ungezwungene Atmosphäre diente ein Kickerturnier, bei dem die Jugendlichen klar im Vorteil waren. „Ich glaube, vor etwa 20 Jahren habe ich zum letzten Mal an einem Kickertisch gestanden“, gab Bürgermeister Franz Möllering zu. „Aber es macht wieder richtig Spaß“, verteidigte er seinen Punktestand schmunzelnd.

Gespräche in der Halbzeitpause

Doch neben Spiel und Spaß gab es auch einige Themen, die in der Halbfinalpause nach einigem Zögern angesprochen wurden. Während einige junge Leute „nur so“ gekommen waren oder „um einen Preis beim Turnier zu gewinnen“, gab es auch welche, denen besonders die „Kiosk-Situation“ an der Schule ein Dorn im Auge ist und es gegenüber dem Bürgermeister angesprochen haben.

Ausführlicher Bericht im Mitteilungsblatt.

 

Am Kickertisch in die Politik einmischen