Der Anstieg ist geringer als am Vortag. | Foto: Adobe Stock

Im Kreis Steinfurt sind derzeit 31 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert und 417 Menschen in Quarantäne (Stand 13. März, 8.30 Uhr). Folgende neue Infektionsfälle sind seit gestern Abend hinzugekommen:

Aus Emsdetten: eine Person; aus Hörstel: zwei Personen; aus Steinfurt: zwei Personen.


Gespräche mit Infizierten werden geführt

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der unteren Gesundheitsbehörde beim Kreis Steinfurt haben mit allen Infizierten Gespräche geführt, enge Kontaktpersonen identifiziert und Maßnahmen eingeleitet oder sind derzeit dabei. Die Betroffenen und enge Kontaktpersonen stehen unter häuslicher Quarantäne.

Im Vergleich zu der Verdopplung der Zahl der infizierten Personen vom 11. März auf den 12. März (der Kreis Steinfurt berichtete), ist die Zahl der neu Infizierten vom 12. auf den heutigen Tag jetzt wesentlich geringer. „Wir bitten trotzdem weiterhin die Bevölkerung im Kreis Steinfurt, die Hygiene- und Verhaltensregeln zu befolgen sowie Quarantäne-Anordnungen einzuhalten“, sagt Gesundheitsdezernent Tilman Fuchs.