Daniel Schmidt (l.) wurde Clubmeister; Johannes Bömer unterlag im hartumkämpften Spiel in drei Sätzen. | Foto: privat

 

Da aufgrund der Corona-Pandemie die meisten Meisterschaftsspiele in diesem Jahr ausgefallen sind, hat sich der Sportwart des Vereins, Daniel Schmidt, für die Durchführung der Clubmeisterschaften etwas Neues einfallen lassen.  Bereits kurz nach Saison-Beginn wurden alle Vereinsmitglieder über den neuen Modus informiert. Die Spiele um die Clubmeisterschaft sollten früh in der Saison anfangen, damit die Anlage belegt und jeder Zeit hat, an den Clubmeisterschaften teilzunehmen. Dieser Plan hatte zur Folge, dass sich sowohl bei den Herren als auch bei den Damen eine sehr große Teilnehmerzahl angemeldet hat, die sich um den Titel eines Clubmeisters bemühen wollten. Alle Spiele liefen, wie rückblickend gesagt werden kann, äußerst harmonisch ab, endlich wurde mal gegen andere Vereinsmitglieder gespielt, die man sonst nur als Aktive auf dem Platz gesehen hat. Letztes Wochenende fanden nun die Endspiele statt.

Hochklassiges Spiel bei den Damen

Katja Flüthmann (l.) und Silke Seifert standen im Finale. | Foto: privat

Bei den Damen gewann die C-Runde Jenny Gumnior, zweite wurde hier Ute Schmidt. Die B-Runde konnte Claudia Hüweler im Endspiel gegen Reinhilde Janning für sich entscheiden. In der Hauptrunde kam es dann zu dem Endspiel, das von vielen schon im Vorfeld getippt worden ist. Katja Flüthmann musste gegen Silke Seifert antreten. Nach einem hochklassigen Spiel konnte sich am Ende Katja Flüthmann verdient durchsetzen und sich den Titel der Clubmeisterin verdient sichern.


Daniel Schmidt ist Clubmeister

Bei den Herren kam es in der B-Runde zum Endspiel zwischen Stephan Runde und Lucas Hüweler. Nach hartem Kampf und drei spannenden Sätzen konnte sich Stephan Runde knapp durchsetzen. In der Hauptrunde hatte es der Sportwart des Vereins, Daniel Schmidt, mit Johannes Bömer zu tun. Auch diese Partie war hart umkämpft, ging über drei Sätze. Aber zum Schluss siegte dann Daniel Schmidt aufgrund seiner Erfahrung, konnte den Titel des Clubmeisters für sich entscheiden. Nach der Siegerehrung gönnten sich die Endspielteilnehmer und die zahlreichen Zuschauer noch das ein oder andere kühle Getränk, dass vom Vereinswirt Antonio serviert wurde. Auch im nächsten Jahr sollen die Clubmeisterschaften in einem ähnlichen Modus durchgeführt werden.