Die Feuerwehr löscht einen Mülleimer am Tante Ju. | Foto: Stefan Heuermann

Die Polizei befragt eine Zeugin.| Foto: Stefan Heuermann

Eine aufmerksame Zeugin bemerkte am Donnerstagabend an der Rückseite des Jugendheims „Tante Ju“ an der Friedenstraße Rauchentwicklung aus einem Metall-Abfalleimer, der an der Rückseite des Gebäudes neben dem Treppenaufgang befestigt ist. Die junge Frau reagierte besonnen und verhinderte Schlimmeres, indem sie blitzschnell zur gerade anwesenden Putzfrau des Jugendheims rannte und mit einem Eimer Wasser das Feuer löschte. Vorsorglich hatte sie jedoch über den Notruf 112 die Feuerwehr alarmiert.


Die Neuenkirchener Wehr rückte mit zwei Fahrzeugen (Einsatzleitwagen und Tanklöschfahrzeug 3000) zum Einsatzort aus. Nach kurzen Nachlöscharbeiten konnten die insgesamt elf Kameradinnen und Kameraden wieder abrücken. Auch zwei Polizeibeamte waren direkt am Einsatzort und nahmen die Ermittlungen auf. Die Zeugin hatte bei Entdecken des Feuers vier Jugendliche gesehen, die fluchtartig den Tatort verlassen haben. Hierbei soll es sich laut Zeugenaussagen um drei Jungs und einem Mädchen handeln. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Der Sachschaden dürfte eher gering ausfallen.

Die Feuerwehr löscht einen Mülleimer am Tante Ju. | Foto: Stefan Heuermann

 

Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Tante Ju

Karte wird geladen - bitte warten...

Tante Ju 52.242580, 7.371241