Bei einem Gläschen im Abendrot, gibt es am Strand noch kein Alkoholverbot. | Karikatur: H. Schwarze-Blanke

Darf man oder darf man nicht? Diese Anfrage auf den Alkoholgenuss am Strand des Offlumer See stellte die Freie Wählergemeinschaft dem Bürgermeister. Es sei vorgekommen, dass Sicherheitspersonal oder Angestellte des Cafés den Genuss von Alkohol am Strand untersagt hätten.


„Das gemütliche Glas Wein oder die Flasche Bier sind dort nicht verboten“, stellte Bürgermeister Franz Möllering in der Ratssitzung klar. Die Gemeinde hätte den beauftragten Sicherheitsdienst nochmals instruiert. „Was wir sicherlich nicht wollen, sind Saufgelage“, präzisierte Möllering den Alkoholgenuss am Strand. „Aber gegen ein gemütliches Glas Wein oder Bier im Sonnenuntergang haben wir nichts – im Gegenteil“.

Auch hat Möllering noch einmal deutlich gemacht, dass der Strand Gemeindegebiet sei und seitens des Cafés dort kein Einfluss genommen werden könne. Aber: Bei aller Gemütlichkeit höre der Spaß auf, wenn der Müll nicht mitgenommen wird oder das ganze ausartet. „Da müssen wir dann auch eingreifen“, so Möllering.