Neuenkirchen hat gewählt. | Foto: Stefan Klausing

8533 Neuenkirchener haben sich am Sonntag auf den Weg zur Wahlurne gemacht oder ihre Stimme per Briefwahl abgegeben, das entspricht einer Wahlbeteiligung von über 80 Prozent und ist damit im Vergleich zur Bundestagswahl 2013 (77,4 Prozent) leicht gestiegen. Jens Spahn (CDU) schrammt mit 56,1 Prozent knapp am Ergebnis aus 2013 (57 Prozent) vorbei, während Ingrid Arndt-Brauer (SPD) mit 24,1 Prozent fünf Prozentpunkte in Neuenkirchen verloren hat. Bei der Zweitstimme mussten CDU (48,6 Prozent) und SPD (21,2 Prozent) jeweils gut fünf Prozent der Stimmen an FDP (11,9 Prozent) und AFD (4,98 Prozent) abgeben. Die Grünen (6,5 Prozent) erreichen knapp das Ergebnis der letzten Bundestagswahl.


Alle Ergebnisse aus Neuenkirchen im Internet unter Erststimme und Zweitstimme