Auch in diesem Jahr trafen sich wieder viele fleißige Helfer der Jugendverbände der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) sowie die Mitglieder der Messdienergemeinschaft in Neuenkirchen und die Christliche Arbeiterjugend (CAJ) sowie die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) St. Michael / St. Josef in St. Arnold um die abgelegten Christbäume des vergangenen Weihnachtsfestes einzusammeln. Mit großen Treckergespannen, aber auch mit privaten Autos samt Anhängern wuselten sich die verschiedenen Teams kreuz und quer durch die Straßen und Wohngebiete der Gemeinde.

Die einen sammelten die Bäume ein um sie an Kreuzungen oder gut erreichbaren Stellen für die Sammler auf den Treckergespannen abzulegen, andere wiederum klingelten an den Haustüren um wie immer eine kleine Spende für einen guten Zweck einzusammeln, die einem Projekt innerhalb der Gemeinde zugute kommen soll. Ein weiteres Team stand in Neuenkirchen auf dem Hof Wessels am Burgsteinfurter Damm bereit, um die eingesammelten Bäume in Empfang zu nehmen und diese sogleich mit einem großen Häcksler zu Dünger zu verarbeiten. Dieser wird dann auf einigen Feldern rund um Neuenkirchen ausgebracht.


In St. Arnold wurden die Tannenbäume wegen des nassen Untergrundes nicht, wie ursprünglich geplant, auf einem Acker des Hofes Fislage, sondern nach Absprache mit der Gemeindeverwaltung vorübergehend auf dem Parkplatz der Sportanlage an der Sepp-Herberger-Straße gesammelt. Von dort aus sollen sie dann bei besseren Witterungsverhältnissen abgeholt werden und zur Sammelstelle für das Osterfeuer in St. Arnold gebracht werden.