Im Juli dieses Jahres wurden an der St.-Anna-Kirche mehrere Fenster beschädigt. Vermutlich waren mit einer Schleuder Stahlkugeln gegen die Scheiben geschossen worden, teilt die Polizei am Dienstag mit.

Während der polizeilichen Ermittlungen geriet ein Mann aus Neuenkirchen in den Verdacht, der Schütze zu sein. Aufgrund eines richterlichen Beschlusses wurde jetzt die Wohnung des 53-Jährigen durchsucht. Dabei wurde eine Schleuder gefunden. Der Mann bestreitet in seiner Vernehmung, auf die Fenster geschossen zu haben.


In seiner Wohnung wurden zudem 2,6 Kilogramm Haschisch und ein größerer Geldbetrag gefunden. Der 53-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Ein Richter ordnete die von der Staatsanwaltschaft beantragte Untersuchungshaft gegen den Neuenkirchener an.