Nachdem die Gewinner des vergangenen Kindertheaterfestivals 2016, das R.A.M. Kindertheater aus Hildesheim,  mit ihrem Siegerstück „Die Lauscher“ am Freitag das diesjährige Kindertheaterfestival eröffnet haben, ging es am Montag zum ersten Mal in die Wertung. Das Theater Karo Acht, ebenfalls aus Hildesheim, präsentierte „Die Reise des kleinen H.“ und begeisterte damit bereits am Vormittag sein Publikum. Um 16 Uhr geht es in der öffentlichen Vorstellung und vor den Augen der Jury um die ersten Punkte.


Julia und Renzo Solórzano entführten die Kinder in eine Geschichte aus zwei Körpern, Musik und Fantasie. 

Die Reise des kleinen H.
Kannst du nicht einschlafen? Dann komm! Wir machen eine Reise in die Nacht. Wir krabbeln, fallen, rutschen, klettern, rollen, schwimmen, fliegen. Weiter, weiter! Mehr, mehr! Ich laufe vor und du kommst hinterher. Du sagst, wohin und ich mache mich auf den Weg. Du bist der kleine Häwelmann und ich der Mond. Du bist der Berg, ich bin das Meer. Du das Schiff, ich die Piratin. Wie geht es vorwärts – und wie rückwärts? Wo ist oben und wo ist unten? Wie ist man langsam, wie wird man schnell? Weiter! Weiter! Mehr, mehr! Zwei Menschen erkunden die Welt der Bewegung. Bewegung heißt Entdeckung. Entdeckt werden können Geschichten. Für Kinder ab 2 Jahren

Zu den Nachmittagsvorstellungen um 16 Uhr sind alle Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte eingeladen.
Eintrittskarten sind zum Preis von 3 Euro im Vorverkauf in der Villa Hecking oder direkt an der Theaterkasse erhältlich. Die Veranstaltungen finden im Rathaus Neuenkirchen, Hauptstraße 16, statt.